Awin Anzeige
5
Rated 5 out of 5

Der Aarke Carbonator II Wassersprudler

Geschätzte Lesedauer: 9 Minuten

Um die lästigen Wasserflaschen nicht mehr tragen zu müssen, entscheidest du dich, dir einen Wassersprudler zu kaufen. Noch dazu kannst du durch einen Wassersprudler bares Geld sparen, du nutzt einfach dein Leitungswasser von zu Hause, um frisches Sprudelwasser herstellen zu können. Bestenfalls einer mit einem guten Design, damit er in deine Küche passt? Dann ist der Aarke Carbonator II bestimmt das passende Modell für dich.

In diesem Artikel findest du alle wichtigen Informationen rund um diesen Wassersprudler. Wir gehen auf die Ausstattung und Funktion genauer ein und klären im Anschluss die am häufigsten gestellten Fragen. Kommen wir doch gleich zu den genauen Details des Sprudlers. Der Carbonator II kommt von der schwedischen Marke Aarke. Das Gehäuse ist komplett aus hochwertigem Edelstahl, andere vergleichbare Modelle bestehen in der Regel aus Plastik. Dieses Modell besteht aus hochwertigen Metallteilen, dadurch hebt sich der Wassersprudler optisch stark von Konkurrenzprodukten ab.

Durch einen Hebel zur Bedienung wird dem Produkt ein Retrolook verliehen, wodurch er optisch schon mal sehr überzeugen kann. Der Aufbau des Sprudlers ist recht einfach, im Lieferumfang ist eine Kunststoffflasche bereits enthalten. Der Wassersprudler ist bereits komplett zusammengebaut erhältlich. Bevor der Sprudler funktioniert, ist allerdings noch ein CO2-Zylinder notwendig, diesen musst du separat kaufen. Ein Aarke Gaszylinder (CO2 Zylinder) ist in vielen Supermärkten, Discountern und auch online erhältlich. Um den Wassersprudler zu aktivieren, musst du nun nur noch den Zylinder eindrehen und schon kannst du starten.

Warum solltest du dich für den Aarke Carbonator II entscheiden?

Aarke Wassersprudler

Bei dem Produkt handelt es sich bereits um die zweite Generation der erfolgreichen Marke von Aarke Wassersprudlern. Es ist eine einfache Methode, Geld zu sparen, da man ganz einfach sein Leitungswasser von zu Hause zu frischem Sprudelwasser machen kann. Trotz des eleganten Signature-Looks handelt es sich um ein sehr robustes und qualitativ hochwertiges Gerät, welches mit seinem zeitlosen Edelstahl Gehäuse definitiv nicht aus dem Trend kommt und somit in jede Küche passt.

Die Bedienung ist einfach und durch das 3-stufige Sicherheitssystem sehr sicher, somit ist der Sprudler für jeden geeignet. Zur Anwendung musst du einfach frisches Leitungswasser in die Flasche füllen, die Flasche in das Gerät eindrehen, den Hebel drücken und schon hast du dein eigenes frisches Sprudelwasser. Die zugehörige PET Flasche für den Aarke Carbonator ist BPA-frei und hat ein Fassungsvermögen von 1 l. Eine kompatible Aarke Glasflasche gibt es allerdings für dieses Gerät nicht. Mit einem CO2-Zylinder kannst du 60 l Wasser aufsprudeln.

Gibt es Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger?

Hierzu schauen wir uns den Carbonator 2 und Carbonator 3 im Vergleich an. Der Carbonator 3 ist aktuell auf dem Markt. Der Vorgänger von 2018, also der Carbonator 2, konnte damals bereits in vielen Tests überzeugen. Doch was ist neu am Carbonator 3 und was sind die Unterschiede zum Carbonator 2? Beispielsweise ist der Aarke Carbonator Pro mit einer Glasflasche ausgestattet. Das Innenleben des Sicherheitssystems wurde mit drei voneinander unabhängigen Sicherheitsventilen angepasst und überarbeitet. Tatsächlich wurden einige Details verbessert, so ist die Düse und auch das Endstück des Hebels nicht mehr aus Plastik, sondern aus Edelstahl gefertigt.

Das macht nicht nur optisch einen Unterschied, sondern sorgt auch für einen noch besser kontrollierbaren Sprüheffekt. Auch der Metallfuß der Aarke Wasserflasche wurde optimiert, dieser ist nun nicht mehr verklebt, sondern verschraubt, wodurch er noch besser halten soll. Auch die Fülllinie ist nun etwas weiter oben an der Flasche angesetzt, was bedeutet, dass mehr Wasser auf einmal aufgesprudelt werden kann. Grund dafür ist ein neuer Mechanismus, welcher den Druck, der beim Sprudeln entsteht, optimiert. Bei den nachfolgenden Modellen vom Aarke II Wassersprudler werden keine Glasflaschen zum Kauf angeboten.

Welche Vorteile und Nachteile hat der Wassersprudler Aarke Carbonator II?

Zu den Vorteilen des Aarke Carbonator II Wassersprudler zählt klar die Optik sowie die einfallsreiche Funktionsweise. Das Produkt ist durch sein zeitloses Design in jeder Küche ein Blickfang. Die Funktion hebt sich durch die Bedienung mit dem Hebel von den anderen Modellen ab. Auch die Auswahl und Vielfältigkeit der verschiedenen Farben ist ein klarer Punkt für den Wassersprudler. Der Aarke Carbonator II Wassersprudler ist in Silber und vier weiteren Farben erhältlich. So wird er sicherlich gut in deinen Wohnraum integrierbar sein.

Allerdings hat der Aarke Carbonator Wassersprudler auch ein paar Nachteile. Dazu zählt, dass die Aarke Carbonator 2 Flaschen nicht für den Geschirrspüler geeignet sind. Sie darf nur mit der Hand ausgespült werden. Da es keine Glasflasche für den Aarke Carbonator 2 gibt ist dies ein deutlicher Nachteil. Auch der gesamte Sprudel Vorgang dauert bei unserem vorgestellten Produkt länger als bei vergleichbaren Wassersprudlern. Grund hierfür ist, dass die Flasche in das obere Gewinde eingeschraubt werden muss. Dies dauert beispielsweise etwas länger als bei der vergleichbaren SodaStream Easy-Klickmethode.

Was macht den Aarke Carbonator II besonders und warum solltest du ihn dir kaufen?

Dieser Aarke Wassersprudler setzt sowohl auf Funktionalität als auch besonders auf Design. Der Aarke Carbonator ist in Schwarz und Gold erhältlich. Natürlich kannst du den Aarke Carbonator auch in Weiß, Silber und Kupfer erhalten. Mit einer praktischen Höhe von 41 cm ist er kleiner als vergleichbare Modelle und somit perfekt in deine Küche integrierbar. Auch das Design des Wassersprudler und der Wasserflasche sticht heraus, dieses hebt sich ähnlich wie der Sprudler selbst sehr von Konkurrenzmodellen ab.

Besonders der Aarke Carbonator Wassersprudler in schwarz, sowie der Aarke Carbonator 2 in Kupfer / Weiß ist ein wahrer Blickfang in deinem Wohnraum. Das Wasser wird bei diesem Modell nicht durch Knopfdruck gesprudelt, sondern durch die Bedienung des Hebels. Die Bedienung wird dadurch etwas ungewohnt sein, aber ist ziemlich einfach. Durch Herunterdrücken des Hebels beginnt der Aarke Carbonator II Leitungswasser mit Sprudel zu versetzen. Lässt man den Hebel wieder los, wird der Überdruck automatisch abgebaut.

Durch die Bedienung am Hebel kannst du selbst entscheiden, wie viel Sprudel deinem Wasser zugeführt werden soll, das ist abhängig davon, wie lange du auf den Hebel drückst. Für die Nutzung ist weder ein Strom- noch ein Wasseranschluss notwendig. Entscheidest du dich für ein gutes Design mit einer hochwertigen Qualität und einer großen Farbauswahl, dann bist du mit dem Aarke Carbonator 2 auf das ideale Produkt gestoßen. Möchtest du lieber eine kostengünstigere Variante als das vorgestellte Produkt, dann ist der MYSodaPop mit Glasflasche dem Aarke Wassersprudler vorzuziehen.

Warum ist das Design des Carbonator II so besonders?

Flasche für Aarke Carbonator

Einfach unschlagbar, das Design passt einfach in jedes Zimmer, einfach ideal für jeden, der nicht nur eine gute Funktion in seinem Produkt haben möchte, sondern auch ein einzigartiges und schlichtes Design. Bei dem Design handelt es sich wie bereits oben im Text erwähnt um ein langlebiges Edelstahlgehäuse, welches in mehreren Farben verfügbar ist. Der Wassersprudler sorgt durch den Hebel zur Bedienung für einen zeitlosen Retro-Look. Auch die BPA-freie PET Aarke Flasche ist kompatibel mit dem Sprudler und ist eher schlicht gehalten. Du kannst online / bzw. vor Ort auch eine Aarke Ersatzflasche kaufen.

Der Aarke Carbonator 2 ist in schwarz erhältlich. Du kannst den Aarke Carbonator auch in Kupfer erhalten. In vielen Wassersprudler Glasflaschen Test wurden besonders viele SodaStream Modelle aufgeführt. Der SodaStream war im Test der Stiftung Warentest und konnte sehr überzeugen. Im Allgemeinen Test von der Stiftung Warentest war der Wassersprudler der Marke Aarke mit auf dem Vordersten Platz. Der einzig negative Punkt war, dass bei dem Aarke Carbonator II keine Glasflasche, sondern nur eine Aarke Carbonator PET Flasche zum Lieferumfang gehörte.

Ist der Carbonator II von Aarke nachhaltig?

Zugegeben dauert es einige Zeit, bis sich der Kauf eines Carbonator II im Geldbeutel rentiert, da er in der Anschaffung etwas teurer ist. Allerdings kann man durch das Nutzen des Wassersprudlers enorm viel Plastik einsparen. Zu dem Sprudler gehören PET Flaschen, welche wiederverwendbar sind. Eine kompatible Aarke Wassersprudler Glasflasche gibt es für dieses Modell allerdings nicht. Dadurch entsteht deutlich weniger Müll. Die Nutzung des Carbontators II ist dadurch umweltfreundlicher als der Kauf von Mineralwasser vom Geschäft. Noch dazu fallen die anstrengenden Transportwege weg. Leider gibt es wie bereits erwähnt für den Aarke Carbonator 2 noch keine Glasflasche.

Was gibt es bei den Flaschen zu beachten?

Der Aarke Carbonator bietet keine Glasfalschen an. Dafür ist die dazugehörige Aarke PET Flasche aber BPA-frei und somit nicht gesundheitsschädlich. Du solltest aber beachten, dass die Flaschen nicht in den Geschirrspüler dürfen, sie müssen mit der Hand ausgespült werden. Das funktioniert am besten nach jedem Gebrauch mit warmem Wasser und einer Flaschenbürste. Danach sollte man die Flachen am besten kopfüber trocknen lassen. Es ist am besten, die beschädigte Flasche, welche einen Riss oder Kratzer hat, zu ersetzen. Die Aarke Wassersprudler PET Flaschen haben übrigens auch eine gewisse Haltbarkeit / Ablaufzeit und sollten deshalb spätestens nach 5 Jahren ausgetauscht werden.

Aarke Carbonator II Fazit

Der Aarke Carbonator II punktet, wie im Text bereits erwähnt besonders im Bereich Design. Besonders elegant bietet sich in den meisten Küchen und Wohnräumen der Aarke Carbonator II in Schwarz an. Auch der Aarke Carbonator II Wassersprudler in Silber wird gerne gewählt. Doch auch in der Funktionalität konnte er bereits viele Nutzer überzeugen. Bist du also auf der Suche nach einem zuverlässigen Wassersprudler, dann bist du mit diesem Modell auf der sicheren Seite.

Im Vergleich mit dem Aarke und dem SodaStream ist der Aarke Wassersprudler im Preisvergleich das teurere Modell, konnte aber durch seine Leistung und dem Design sehr gut abschneiden. Wenn du mehr über Wassersprudler im Test, Sodastream Nachteile oder Wassersprudler mit Glasflaschen erfahren willst, dann klicke auf den jeweiligen Link.

221 Views

Diese Seite mit Freunden teilen

5
Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (basierend auf 2 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Artikel von der Kategorie Küchenbedarf
Artikel von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige
Awin Anzeige