Low Carb Waffeln: 10 Rezepte [Gluten- und zuckerfrei]

Low Carb Waffeln: 10 Rezepte zum Ausprobieren

1.272 mal gelesen
Geschätzte Lesedauer: 10 Minuten

Du bist auf der Suche nach einer gesunden und leckeren Frühstücksvariante? Dann sind Low Carb Waffeln genau das Richtige für dich! Diese Waffeln enthalten nicht nur wenig Kohlenhydrate, sondern auch viel Eiweiß, was sie zu einer großartigen Option für alle macht, die auf ihre Kohlenhydratzufuhr achten möchten. In diesem Artikel stellen wir dir einige der besten Waffelrezepte, die auch gesund sind, vor. Außerdem geben wir dir Tipps, wie du die perfekten kohlenhydratarmen Waffeln zubereiten kannst und womit du das Beste aus ihnen herausholen kannst.

Awin Anzeige
Awin Anzeige

Typische Zutaten für Low Carb Waffeln

Low Carb Waffeln sind eine gute Wahl für alle, die ihre Kohlenhydratzufuhr reduzieren möchten. Diese Waffeln werden mit kohlenhydratarmen Zutaten wie Mandel- oder Kokosmehl hergestellt und enthalten oft viel Eiweiß. Manche Menschen entscheiden sich auch dafür, ihre kohlenhydratarmen Waffeln ohne Mehl, Milch und Zucker herzustellen. Stattdessen werden Zutaten wie Erythrit, Proteinpulver, Quark, Eier oder Haferflocken verwendet. Das macht sie zu einer hervorragenden Option für eine ketogene Diät.

Awin Anzeige

Zubereitungtipps für die perfekten Low Carb Waffeln

Für die Zubereitung der perfekten kohlenhydratarmen Waffeln sind ein paar wichtige Tipps erforderlich. Zunächst einmal solltest du bedenken, dass die Zubereitung von High Protein Diät Waffeln etwas schwieriger sein kann. Das liegt daran, dass die Zutaten oft dichter sind als bei herkömmlichen Waffeln auf Mehlbasis.

Um sicherzustellen, dass dein Waffelteig lecker wird und perfekt gelingt, ist es wichtig, die richtigen Zutaten und Maße zu verwenden. Halte dich beim ersten Mal genau an das Rezept und verwende für jede Zutat einen Messbecher und -löffel. Ein weiterer Tipp ist ein antihaftbeschichtetes Waffeleisen zu verwenden. So wird sichergestellt, dass die Waffeln nicht am Gerät kleben bleiben. Falls dies nicht ausreichen sollte, kannst du das Waffeleisen mit Kochspray oder Kokosöl einfetten.

Awin Anzeige

Süße Low Carb Waffeln: Rezepte zum Nachmachen

Wenn du eine Naschkatze bist, wirst du diese süßen Waffeln und Rezepte lieben. Sie sind perfekt für alle, die ein gesundes und leckeres Frühstück ohne industriellen Zucker sowie mit weniger Kohlenhydrate zubereiten möchten. Das ist eine tolle Möglichkeit, ein süßes, knuspriges Frühstück zu genießen, ohne auf die Nährstoffe oder den Geschmack verzichten zu müssen. Wenn du nach Rezepten suchst, die sowohl lecker als auch kohlenhydratarm sind, dann probiere unsere fluffigen und kohlenhydratarmen Waffeln aus!

Awin Anzeige

Bananenwaffeln ohne Zucker

Dieses Rezept ist für alle Bananenliebhaber, die eine gesunde und leckere Frühstücksvariante suchen. Für die Herstellung dieser Bananenwaffeln ohne Zucker benötigst du nur wenige Zutaten und kaum Aufwand. Außerdem wird dieser Waffelteig ohne Milch zubereitet, somit ist dieser auch für Veganer und laktoseintolerante Menschen geeignet.

    Zutaten
  • 2 reife Bananen
  • 2 Eier
  • 1/2 Tasse Mandelmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Kohlenhydratarmer Sirup oder Erythrit Puderzucker

Zubereitung
Zerdrücke zunächst die Bananen in einer Schüssel, bis sie glatt sind. Eier, Mandelmehl, Backpulver, Vanilleextrakt sowie Salz hinzugeben und verrühren, bis alles gut vermischt ist. Heize dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis sie goldbraun und knusprig sind. Du kannst sie optional mit deinem bevorzugten kohlenhydratarmen Sirup oder Erythrit Puderzucker servieren und genießen!

Awin Anzeige

Low Carb Waffeln mit Joghurt

Wenn du nach einem kohlenhydratarmen Waffelrezept suchst, das viel Eiweiß enthält, dann sind diese Joghurt Waffeln als Low Carb Variante perfekt. Dieses Waffelrezept ohne Zucker und Butter ist sehr gesund und perfekt für eine ketogene Diät geeignet.

    Zutaten
  • 1 Becher griechischer Joghurt
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse Mandelmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Eine Prise Salz
  • Optional: Frische Beeren und ein Klecks Joghurt oder ungesüßte Schlagsahne

Zubereitung
In einer Schüssel griechischen Joghurt, Eier, Mandelmehl, Backpulver, Vanilleextrakt und Salz verrühren, bis alles gut vermengt ist. Heize nun dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis sie goldbraun und knusprig sind. Mit frischen Beeren und einem Klecks Joghurt oder ungesüßter Schlagsahne servieren – schon hast du ein leckeres und gesundes Low Carb Frühstück.

Siehe auch  Alles, was du über Low Carb Diät wissen solltest
Awin Anzeige

Belgische Waffeln ohne Zucker

Diese belgische Waffeln haben weniger Kalorien und Kohlenhydrate als Herkömmliche. Dieser Low Carb Frühstücksklassiker ist eine gesündere und zugleich sehr leckere Alternative, die ohne Zuckerzusatz hergestellt wird. Sie sind in der Regel leicht, außen knusprig und innen fluffig. Belgische Waffeln können mit einer Vielzahl von Zutaten zubereitet werden, aber die häufigste ist belgischer Perlzucker. Verwende stattdessen Erythrit Puderzucker!

    Zutaten
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 1/4 Tasse Erythrit (oder deinen bevorzugten Zuckerersatz)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Optional: Frische Beeren, einen Spritzer zuckerfreiem Sirup oder Erythrit Puderzucker

Zubereitung
Mische in einer Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Erythrit, Backpulver und Salz zu einer homogenen Masse zusammen. In einer separaten Schüssel Mandelmilch, Eier, geschmolzenes Kokosöl und Vanilleextrakt verquirlen. Gebe die feuchten Zutaten zu den Trockenen und verrühre alles, bis ein glatter Teig entsteht. Heize dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis zu deinem gewünschten Bräunungsgrad. Optional mit frischen Beeren, einem Spritzer zuckerfreiem Sirup oder Erythrit Puderzucker servieren und genießen.

Awin Anzeige

Low Carb Buttermilch Waffeln

Du wirst den Geschmack von diesen Low Carb Buttermilch Waffeln und die kinderleichte Zubereitung lieben! Zudem werden diese Waffeln mit Kokosmehl zubereitet, somit sind sie glutenfrei.

    Zutaten
  • 2 Tassen Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 2 Esslöffel Erythrit (oder deinen bevorzugten Zuckerersatz)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backnatron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse Buttermilch
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung
In einer Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Erythrit, Backpulver, Natron und Salz vermischen. In einer separaten Schüssel Buttermilch, Eier, geschmolzenes Kokosnussöl und Vanilleextrakt miteinander verquirlen. Gebe die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten und verrühre alles, bis ein glatter Teig entsteht. Heize dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln ohne Butter bis sie goldbraun sind. Mit deinem Lieblingssirup servieren und genießen!

Awin Anzeige

Low Carb Waffeln mit Apfel

Wenn du eine gesunde und leckere Frühstücksvariante mit einem Hauch von Süße suchst, dann sind diese Low Carb Waffeln mit Apfel perfekt.

    Zutaten
  • 2 Tassen Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 2 Esslöffel Erythrit (oder deinen bevorzugten Zuckerersatz)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backnatron
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse ungesüßtes Apfelmus
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Optional: Apfelscheiben, Zimt und einen Spritzer zuckerfreien Sirup

Zubereitung
Vermische in einer Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Erythrit, Backpulver, Natron und Salz. Apfelmus, Eier, geschmolzenes Kokosnussöl und Vanilleextrakt in einer separaten Schüssel miteinander verquirlen. Gebe im Anschluss die feuchten Zutaten zu den Trockenen und verrühre alles zu einem glatten Teig. Heize das Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis zur gewünschten Bräunung. Optional mit frischen Apfelscheiben und einem Spritzer zuckerfreiem Sirup servieren.

Awin Anzeige

High Protein Waffeln

Wer seinen Tag mit einem gesunden und sättigenden Frühstück beginnen möchte, kann es mal mit diesen eiweißreichen Waffeln versuchen. Du kannst auch bei Bedarf diese Low Carb Waffeln / Rezept ohne Eiweißpulver zubereiten.

    Zutaten
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 1 Messlöffel Vanille-Proteinpulver (oder 1 Teelöffel Vanilleextrakt und 2 Esslöffel Erythrit)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • Optional: Avocadoscheiben oder frische Beeren

Zubereitung
Vermische in einer Schüssel Mandelmehl, Kokosmehl, Proteinpulver, Backpulver und Salz, bis eine homogene Masse entsteht. Verquirle nun in einer separaten Schüssel Mandelmilch, Eier und geschmolzenes Kokosnussöl miteinander. Gebe im Anschluss die feuchten Zutaten zu den Trockenen und verrühre alles zu einem glatten Teig. Heize nun ein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis sie goldbraun und knusprig sind. Serviere die Waffeln optional mit Avocadoscheiben oder frischen Beeren, um ein leckeres und proteinreiches Frühstück zu erhalten.

Siehe auch  Rezepte mit Mandelmehl für deine Low Carb Ernährung
Awin Anzeige

Low Carb Waffeln mit Mandelmehl

Rezepte mit Mandelmehl sind eine kohlenhydratarme Alternative zu Rezepten mit herkömmlichem Mehl. Außerdem sind diese Low Carb Waffeln mit Mandelmehl sehr lecker und gesund.

    Zutaten
  • 2 Tassen Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Erythrit (oder deinen bevorzugten Zuckerersatz)
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • Optional: Frische Beeren und einen Spritzer zuckerfreier Sirup

Zubereitung
Vermenge zuerst Mandelmehl, Erythrit, Backpulver und Salz in einer Schüssel zu einer homogenen Masse. Verquirle als nächstes Mandelmilch, Eier, geschmolzenes Kokosnussöl und Vanilleextrakt in einer separaten Schüssel. Füge nun die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten und verrühre alles zu einem glatten Teig. Heize dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis sie knusprig und goldbraun sind. Optional mit frischen Beeren und einem Spritzer zuckerfreiem Sirup servieren und genießen.

Awin Anzeige

Quark Waffeln als Low Carb Variante

Wenn du dir ein kohlenhydratarmes Frühstück mit hohem Proteingehalt wünscht, dann sind diese Low Carb Waffeln mit Quark, Haferflocken und Mandelmilch perfekt für dich. Verwende bei diesen Waffeln unbedingt Low Carb Quark (Magerquark), deine benötigte Fettquelle erhältst du über das Kokosnussöl.

    Zutaten
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Haferflocken
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 4 Eier
  • 1/4 Tasse geschmolzenes Kokosnussöl
  • 1/2 Tasse fettarmer Quark
  • Optional: Frische Beeren und ein Klecks ungesüßte Schlagsahne

Zubereitung
Mische zuerst Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel zusammen. In einer separaten Schüssel Mandelmilch, Eier, geschmolzenes Kokosnussöl und Magerquark miteinander verquirlen. Gebe im Anschluss die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten und verrühre alles zu einem glatten Teig. Heize nun dein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis sie goldbraun und knusprig sind. Zuletzt optional mit frischen Beeren und einem Klecks ungesüßter Schlagsahne servieren.

Awin Anzeige

Low Carb Waffeln: Herzhafte Rezepte zum selbermachen

Wenn du ein herzhaftes Frühstück bevorzugst, dann sind diese kohlenhydratarmen Waffelrezepte perfekt. Sie enthalten viel Eiweiß und sind sehr schmackhaft, was sie zu einer guten Wahl für ein gesundes und herzhaftes Frühstück macht.

Awin Anzeige

Low Carb Waffeln vegan und deftig

Diese deftigen Low Carb Waffeln als vegane Variante sind perfekt für alle, die ihren Tag mit einem gesunden und pflanzlichen Frühstück beginnen möchten.

    Zutaten
  • 1 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 Esslöffel Apfelessig
  • 2 Esslöffel Ahornsirup
  • 2 Esslöffel geschmolzenes Kokosnussöl
  • Optional: 1 Avocado und Chillipulver

Zubereitung
Vermische Mandelmehl, Kokosmehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel, bis alles gut vermengt ist. Verquirle im nächsten Schritt Mandelmilch, Apfelessig, Ahornsirup und geschmolzenes Kokosnussöl in einer separaten Schüssel. Gebe im Anschluss die feuchten Zutaten zu den Trockenen und verrühre alles zu einem glatten Teig. Heize nun ein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Backe die Waffeln bis zur gewünschten Bräunung und Knusprigkeit. Zuletzt optional mit Avocado und Chillipulver servieren.

Awin Anzeige

Eierwaffeln Rezept

Du wünscht dir ein kohlenhydratarmes Frühstück mit hohem Proteingehalt? Dann ist dieses Eierwaffeln Rezept genau das Richtige für dich.

    Zutaten
  • 6 Eier
  • 1/4 Tasse Mandelmehl
  • 1/4 Tasse Kokosnussmehl
  • 1/4 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1/4 Tasse geriebener Parmesankäse
  • 1/4 Tasse gehackte frische Kräuter (wie Basilikum, Petersilie oder Schnittlauch)
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Optional: Avocadoscheiben und Chiliflocken

Zubereitung
In einer Schüssel Eier, Mandelmehl, Kokosmehl, Mandelmilch, Parmesan, Kräuter, Salz und Pfeffer verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Heize ein Waffeleisen auf und gieße den Teig portionsweise hinein. Nun backen bis die Waffeln knusprig und goldbraun sind. Optional mit Avocadoscheiben und Chiliflocken servieren – ein köstliches, herzhaftes und proteinreiches Frühstück.

Awin Anzeige

FAQ: Fragen und Antworten

Wenn du eine Glutenunverträglichkeit hast, dann sind unsere glutenfreie und zuckerfreie Waffeln genau das Richtige für dich. Sie werden mit glutenfreien Zutaten zubereitet und enthalten nur wenige Kohlenhydrate, was sie zu einer guten Wahl für ein gesundes und leckeres Frühstück oder Snack macht. Schau dir im Anschluss die meistgestellten Fragen mit den passenden Antworten zu diesem Thema an.

Siehe auch  Low Carb Mittagessen: Gesunde Rezepte für deinen energiereichen Tag oder deine Diät
Awin Anzeige

Wie viel Kalorien hat eine Waffel?

Eine Waffel kann zwischen 100 und 350 Kalorien enthalten. Die meisten dieser Kalorien stammen aus Kohlenhydraten (etwa 60 %), etwa 20 % aus Eiweiß und 10 % aus Fett. Es gibt zwar auch gesündere Dinkelwaffeln als Rezept, diese enthalten aber mindestens genauso viele Kohlenhydrate als herkömmliche Waffeln. Wie du merkst sind diese auch nicht unbedingt für die schlanke Linie geeignet, gönn dir also lieber gesunde Waffeln ohne Zucker und Butter.

Awin Anzeige

Woraus besteht eine Waffel?

Eine Waffel ist eine Art Frühstücksgericht, das aus einem Teig hergestellt wird, der auf einer Grillplatte oder in einem Waffeleisen gebacken wird. Man kann diese aber auch als Snack während des Tages genießen. Der Teig besteht in der Regel aus Mehl, Zucker, Eier, Butter und Milch und wird so lange im Waffeleisen gebacken, bis eine leichte goldbraune Kruste entsteht.

Eine Waffel schmeckt normalerweise süß und wird mit Sirup oder Honig serviert. In einigen Rezepten wird auch ungesüßte Schlagsahne oder Ahornsirup verwendet, die noch mehr Kalorien liefern können. Es gibt aber auch herzhafte Waffeln, also ist für jeden was dabei. Zum Glück haben wir dir einige gesunde Waffel Rezepte ohne Zucker und herkömmlichen Mehl bereitgestellt.

Awin Anzeige

Sind Waffeln typisch deutsch?

Das deutsche Wörterbuch der Gebrüder Grimm beschreibt die Waffel als ein traditionelles niederfränkisches Gebäck, das zu festlichen Anlässen und in der Fastenzeit genossen wurde. Ursprünglich von den Franken in Frankreich eingeführt, wurde sie nach und nach auch in anderen Regionen Deutschlands jenseits des Rheins populär.

Man besagt aber auch, dass es Waffeln schon seit über 5000 Jahren gibt. Es wird angenommen, dass die alten Ägypter die ersten waren, die diese leckeren Köstlichkeiten nur aus Mehl und Wasser gebacken haben. Der Geburtsort der modernen Waffel soll kein anderer als Belgien sein!

Awin Anzeige

Welche Arten von Waffeln gibt es?

Es gibt einige verschiedene Arten, von dünn bis dick und von süß bis deftig, im Anschluss eine kurze Auflistung:

  • Belgische / Lütticher Waffeln (ovale form)
  • Brüsseler Waffeln (traditionell rechteckig belgische Waffeln)
  • Butterwaffeln
  • Dünne Waffeln
  • Gefüllte Waffeln
  • Herzhafte Waffeln
  • Kempische Galetten (Butterartige und krümmelige Waffelart aus Belgien)
  • Softwaffeln
Awin Anzeige

Wie werden Waffeln gegessen?

Sie werden hauptsächlich süß gegessen aber auch herzhafte Varianten sind keine Seltenheit. Als Topping kommen sehr oft frische Beeren (Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren), Ahornsirup, Puderzucker, Schlagsahne, Schokosoße oder Avocados zum Einsatz. Manche bereiten sich auch ein Sandwich aus zwei Waffeln mit einer Füllung aus Schlagsahne oder Joghurt mit Früchten zu.

Awin Anzeige

Sind Reiswaffeln bei Low Carb erlaubt?

Wenn du einen leckeren und kohlenhydratarmen Ersatz für ein Sandwich suchst, sind Reiswaffeln genau das Richtige für dich! Sie enthalten nur 6 g Kohlenhydrate und sind genauso sättigend wie eine Scheibe Brot, vor allem wenn man sie mit seinem Lieblingsbelag belegt.

Awin Anzeige

Fazit

Unsere Low Carb Rezepte für Waffeln ohne Butter und Zucker sind perfekt für dich wenn du dich für eine kohlenhydratarme Ernährung interessierst. Auch bei einer ketogenen Diät muss man auf seine Lieblingsspeisen nicht verzichten. Du kannst unsere Waffeln als Low Carb Variante genauso zubereiten wie Normale, nur mit ein paar wichtigen Änderungen.

Im Gegensatz zu normalen Waffeln werden unsere Waffeln mit Zutaten wie Mandelmehl, Kokosnussmehl, -öl, Haferflocken und Erythrit zubereitet. Somit braucht man bei unseren Rezepten für Waffeln auf den süßen Geschmack nicht verzichten. Darüber hinaus kannst du deine bevorzugten kohlenhydratarmen Toppings wie Zimt oder frisches Obst hinzufügen.

Wie du sicherlich in diesem Artikel erfahren hast, kann man bei der Zubereitung von Waffeln komplett auf Zucker verzichten. Dies macht sie zu einer kohlenhydratarmen und sättigenden Alternative. Aber auch Rezepte für herzhafte Waffeln haben wir dir vorgestellt. Das Endergebnis von beiden Varianten ist ein gesünderes, genussvolleres Frühstück, das dir hilft, für den ganzen Tag über Energie zu tanken.

Wichtiger Hinweis

Obwohl dieser Artikel teilweise auf aktuellen Forschungsergebnissen basiert, sollte er nicht als Ersatz für den Besuch beim Arzt verwendet werden, um eine Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung durchzuführen. Deshalb solltest du vor jeder Maßnahme immer mit deinem Arzt sprechen.

5,0
Rated 5,0 out of 5
5,0 von 5 Sternen (basierend auf 2 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Beiträge von der Kategorie Ernährung
Beiträge von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige