Low Carb Wraps - Ein gesunder Weg zur Gewichtskontrolle

Low Carb Wraps – Ein gesunder Weg zur Gewichtskontrolle

5,0
Rated 5,0 out of 5
840 Ansichten
Geschätzte Lesedauer: 6 Minuten

Low Carb Wraps sind eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Wraps, die oft mit Kohlenhydraten überladen sind. Sie sind ideal für Menschen, die eine Low Carb oder Keto Diät einhalten, da sie dazu beitragen können, Kohlenhydrate zu reduzieren und gleichzeitig sättigend und lecker zu sein. Es gibt hier viele verschiedene Möglichkeiten, wie du ein normales Rezept in Wraps als Low Carb Variante umwandeln kannst.

Awin Anzeige

Was sind Low Carb Wraps?

Low Carb Wraps sind dünne Fladenbrote, die wenig Kohlenhydrate enthalten. Sie werden oft aus Zutaten wie Mandelmehl, Kokosmehl oder Leinsamen hergestellt, die weniger Stärke und Zucker enthalten als traditionelles Mehl. Einige Wraps, die kalorienarm sind, enthalten sogar Gemüse wie Spinat oder Zucchini, um zusätzliche Nährstoffe zu liefern.

Der Begriff „Low Carb“ führt auf die englische Abkürzung „low carbohydrate“ zurück und bedeutet auf Deutsch „wenig Kohlenhydrate“. Wenn man normale Wraps betrachtet, dann haben diese in den meisten Fällen um die 26 Gramm Kohlenhydrate. Deshalb sollte man bei Tortilla Wraps, die kalorienarm sind, nach Varianten suchen, die weniger als diese 26 Gramm Kohlenhydrate enthalten.

Awin Anzeige

Auch interessant

Wie wählt man einen Low Carb Wrap aus?

Die Auswahl eines Low Carb Wraps bedeutet, dass man beispielsweise nach Low Calorie Wraps sucht, die weniger Kohlenhydrate und weniger Kalorien enthalten als ein herkömmlicher Wrap. Es ist vernünftig, nach Wraps zu suchen, die etwa 15 Gramm Kohlenhydrate oder weniger pro Wrap enthalten, was auch einer Scheibe Brot entspricht. Wraps ohne Kohlenhydrate gibt es nicht zu finden.

Auf einigen Verpackungen kannst du beispielsweise die Angabe „Netto-Kohlenhydrate“ finden, die in der Regel für Menschen verwendet wird, die eine Keto Diät einhalten. Da Ballaststoffe eine unverdauliche Substanz sind, werden die Netto-Kohlenhydrate berechnet, indem die Ballaststoffe von den Gesamtkohlenhydraten abgezogen werden.

Viele der neuen kohlenhydratarmen Wraps, die in den Ladenregalen auftauchen, werden aus Zutaten wie Käse oder Blumenkohl hergestellt. Mittlerweile kannst du auch schon Low Carb Wraps aus Mandelmehl in den Regalen der Supermärkte finden. Daher sollte man sicherstellen, dass man die Zutatenliste liest, um sicherzugehen, dass es das ist, wonach man sucht. Schau doch einfach mal beim EDEKA24 (Werbung) oder beim REWE Online Shop (Werbung) vorbei.

Es sollte auch darauf hingewiesen werden, dass ein Low Carb Wrap nicht unbedingt bedeutet, dass er kalorienarm ist, außer man wählt Low Calorie Wraps. Der Wrap kann mit einer fettreichen Zutat hergestellt werden, bei der die Kalorien und Fette hoch, aber die Kohlenhydrate niedrig sind. Wenn man also Wraps essen möchte, um die Gesamtkalorien zu reduzieren oder Gewicht zu verlieren, sollte man sicherstellen, dass man das Ernährungsetikett sorgfältig liest. Der Verzehr eines kohlenhydratarmen Wraps, der viele Kalorien enthält, könnte deine Bemühungen um Gewichtsverlust sabotieren, aber auch entgegenwirken. Das kann die Stimmung trüben und eventuell entscheidest du dich, dass es besser ist, deine Low Carb Wraps selber zu machen.

Awin Anzeige

Low Carb Wraps zum Ausprobieren

Low Carb Wrap

Die folgenden Wraps als Low Carb Variante enthalten alle 15 Gramm Kohlenhydrate oder weniger pro Wrap. Nachfolgend haben wir die einige Low Carb Wraps zum Kaufen aufgelistet:

Awin Anzeige

La Tortilla Factory

La Tortilla Factory verkauft eine Reihe von Protein Wraps als Low Carb Variante, die zwischen 45 und 100 Kalorien, 3 bis 10 Gramm Netto-Kohlenhydrate und 3 bis 8 Gramm Protein enthalten. Die Sorten umfassen Quinoa & Leinsamen, Vollkorn und Mehl. Es gibt auch verschiedene Größen der Vollkorn- und Mehlvarianten, je nach Bedarf (Taco, Burrito, Tortilla).

Awin Anzeige

Maria and Ricardo’s

Die Mandelmehl-Keto-Wraps von Maria and Ricardo liefern 6,5 Gramm Kohlenhydrate oder 4 Netto-Kohlenhydrate pro Wrap. Die Geschmacksrichtungen umfassen Leinsamen & Samen, Meersalz und die ‚Everything Seasoning‘ Tortilla. Sie sind auch keto-, glutenfrei- und paleo-zertifiziert. Zudem sind sie vegan, sojafrei, milchfrei und eifrei und nicht gentechnisch verändert.

Awin Anzeige

Folio’s Cheese Wraps

Wenn man die Kohlenhydrate wirklich niedrig halten möchte, erfüllen diese leicht gebackenen Käse-Wraps den Zweck. Jeder liefert 130 bis 150 Kalorien, 11 bis 15 Gramm Protein und 1 Gramm Kohlenhydrate. Geschmacksrichtungen umfassen Cheddar, Parmesan und Jarlsberg.

Awin Anzeige

More Nutrition Protein Wraps

Auch bei diesem Wrap sind die Kohlenhydrate geringer als bei normalen Wraps. Die Kohlenhydrate pro Wrap sind bei 13,5 Gramm, dafür sind in dem Wrap 8 g Proteine enthalten.

Awin Anzeige

Auch interessant

Wie man Low Carb Wraps selbst herstellt

Wraps selber machen

Man kann auch leicht eigene Protein Wraps selber machen. Hier ist ein einfaches Rezept, das du auf jeden Fall ausprobieren kannst:

Zutaten

  • 2 EL Proteinpulver
  • 75 g Mandelmehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz
  • Wasser

Zubereitung

  1. In einer großen Rührschüssel das Mandelmehl mit Proteinpulver, Backpulver, Öl und einer Prise Salz gut vermischen und mit so viel Wasser verkneten bis ein fester, glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig mehrmals sanft durchkneten und zu einer Teigkugel formen. Lege den Teig auf eine leicht bemehlte Küchenfläche und teile den Teig in 4 große oder 8 kleine Stücke.
  3. Nehme ein Stück Teig und lege ein Stück Pergamentpapier darauf. Mit einem Nudelholz den Teig ausrollen, bis er dünn und flach ist. Damit du die runde Form bekommst, lege einen großen Essteller oder einen kleinen Vorspeisenteller auf den Teig und schneide mit einem Messer um die Ränder, so dass du eine Tortilla übrighast.
  4. Erhitzen eine Antihaft-Pfanne auf mittlerer Stufe und fette sie leicht ein. Lege den Wrap in die Pfanne und braten ihn 2-3 Minuten, bevor du ihn umdrehst und weitere zwei Minuten brätst. Wiederhole nun diesen Vorgang, bis alle Tortillas fertig sind.

Diese hausgemachten Wraps als Low Carb Variante sind eine großartige Möglichkeit, die Kohlenhydrataufnahme zu kontrollieren und dennoch leckere und sättigende Mahlzeiten zu genießen. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit Low Carb Wraps ohne Mehl herzustellen. Hierfür nimmst du Eier, geriebenen Käse, Leinsamen und Milch nach Bedarf und stellst hieraus einen Teig her. Danach brätst du die Wraps in einer Pfanne raus.

Awin Anzeige

Low Carb Wraps Rezepte im Überblick

Es gibt viele verschiedene Arten von Low Carb Wrap Rezepten, die wir dir zum Ausprobieren empfehlen können. Hier haben wir dir einige Ideen für kalorienarme Wraps, ohne Rezepten zusammengefasst:

Awin Anzeige

Frühstücks-Burrito

Ein Low Carb Wrap gefüllt mit Rührei, Speckstreifen und Avocado bietet eine herzhafte und proteinreiche Möglichkeit, den Tag zu beginnen.

Awin Anzeige

Hühnchen-Caesar-Wrap

Füllt man Low Carb Wraps mit gegrilltem Hähnchen, Römersalat und Caesar-Dressing, erhält man einen leckeren und gesunden Mittagssnack.

Awin Anzeige

Veggie-Wrap

Natürlich kannst du auch die Low Carb Wraps Füllung vegetarisch gestalten. Hierfür füllst du den Low Carb Wrap beispielsweise mit Quark oder Hummus, frischen Gemüsestreifen und Fetakäse. Aber auch hier sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt, probiere auch gerne neue Kreationen aus.

Awin Anzeige

Thunfisch Wrap als Low Carb Variante

Für die leckere Füllung der Thunfisch Wraps als Low Carb Variante gibst du Thunfisch, Sellerie, Zwiebeln und eine leichte Mayonnaise in eine Schüssel und vermischt die Zutaten. Sie ergeben einen leckeren und nährstoffreichen Wrap für das Mittagessen.

Awin Anzeige

Big Mac Wrap als Low Carb Variante

Für den Low Carb Big Mac Wrap gibst du Rinderhackfleisch zusammen mit Tomaten, Salat und Käse, in einen Low Carb Wrap und verteilst eine selbstgemachte Soße darüber. Unser Rezept für eine Low Carb Big Mac Rolle bietet dir und deiner Familie ein leckeres Mittag- oder Abendessen.

Awin Anzeige

Wrap Pizza als Low Carb Variante

Nehme hierfür beispielsweise einen Gluten Free Low Carb Wrap (glutenfrei), bestreiche ihn mit Tomatenmark, würze mit Kräutern und Gewürzen, verteile Gemüse und Wurst deiner Wahl und gebe geriebenen Käse darüber. Dann ab in den Ofen und genießen!

Die Möglichkeiten für Low Carb Wraps Rezept Füllungen sind endlos. Man kann mit verschiedenen Zutaten experimentieren, um die perfekte Kombination für gesunde Wraps als Low Carb Variante zu finden, die den Geschmack und die Ernährungsbedürfnisse erfüllt.

Awin Anzeige

Auch interessant

Gesundheitsvorteile von Low Carb Wraps

Wraps als Low Carb Variante bieten eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Sie sind eine gute Quelle für Protein und Ballaststoffe, die helfen können, das Sättigungsgefühl zu fördern und den Blutzuckerspiegel stabil zu halten.

Darüber hinaus enthalten sie in der Regel weniger Zucker und Stärke als herkömmliche Wraps, was sie zu einer guten Wahl für Menschen mit Diabetes oder für diejenigen macht, die ihre Kohlenhydrataufnahme reduzieren möchten. Es gibt auch einige Keto Wraps Rezepte zu finden, wenn Menschen gerade eine ketogene Ernährung bevorzugen.

Einige Wraps enthalten auch gesunde Fette aus Zutaten wie Mandeln oder Avocados, die zur Unterstützung der Herzgesundheit beitragen können.

Awin Anzeige

FAQ: Fragen und Antworten

Wraps kalorienarm

Im Blogbeitrag hast du schon einige wichtige Informationen und Rezepte erhalten, die dich bei der Zubereitung von Wraps als Low Carb Variante unterstützen sollen. Aber auch hier haben wir uns noch ein paar weitere Fragen zu diesem Thema angeschaut. Viel Spaß beim Stöbern!

Awin Anzeige

Welche Wraps haben die wenigsten Kohlenhydrate?

Die Wraps von More Nutrition, Folio’s Cheese Wraps, Maria and Ricardo’s und La Tortilla Factory sind sehr gute Optionen. Wenn du allerdings deine Wraps selbst herstellst, kannst du noch genauer die Kohlenhydrate und Herstellung überprüfen.

Awin Anzeige

Welcher Wrap hat die wenigsten Kalorien?

Diese Frage ist nicht so leicht zu beantworten, da es auch immer auf den Belag ankommt. Wir empfehlen dir, je nachdem welche Ernährungsform du bevorzugst, dich auf bestimmte Low Carb Wrap Rezepte zu konzentrieren. Hier ist jeder individuell und aus diesem Grund sollte man hier auch auf die Bedürfnisse und Vorlieben achten.

Awin Anzeige

Sind Maistortillas Low Carb?

Ja, Maistortillas sind Low Carb. Allerdings enthalten sie trotzdem Kohlenhydrate. Gerade wenn du dich aktuell in einer No Carb oder Keto Diät befindest, ist das wichtig zu wissen, da du hier deine Nettokohlenhydrate streng überwachen solltest.

Awin Anzeige

Wie viele Kohlenhydrate hat ein Wrap?

Normale Wraps haben pro Wrap um die 40 g Kohlenhydrate. Im Gegenzug haben Wraps als Low Carb Variante unter 15 g Kohlenhydrate pro Wrap.

Awin Anzeige

Auch interessant

Fazit

Kohlenhydratarme Wraps sind eine vielseitige und nahrhafte Option für Menschen, die eine Keto oder Low Carb Diät einhalten. Sie können gekauft oder zu Hause hergestellt werden und bieten eine leckere Möglichkeit, eine Vielzahl von Zutaten zu verpacken. Manchmal gibt es auch Low Carb Wraps bei LIDL zu kaufen. Ob man sie für das Low Carb Frühstück, Mittagessen, Abendessen oder als Low Carb Snacks verwendet, sie können helfen, die Kohlenhydrataufnahme zu reduzieren und gleichzeitig sättigende und nahrhafte Mahlzeiten zu liefern.

Wichtiger Hinweis

Obwohl dieser Artikel teilweise auf aktuellen Forschungsergebnissen basiert, sollte er nicht als Ersatz für den Besuch beim Arzt verwendet werden, um eine Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung durchzuführen. Deshalb solltest du vor jeder Maßnahme immer mit deinem Arzt sprechen.

5,0
Rated 5,0 out of 5
5,0 von 5 Sternen (basierend auf 2 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Beiträge von der Kategorie Ernährung
Beiträge von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige