Low Carb Diät - Alles, was du darüber wissen solltest

Alles, was du über Low Carb Diät wissen solltest

5,0
Rated 5,0 out of 5
1.613 Ansichten
Geschätzte Lesedauer: 13 Minuten

Abnehmen kann oft eine Herausforderung sein, aber eine Low Carb Diät kann den Prozess einfacher und effektiver gestalten. Low Carb zum Abnehmen bedeutet im Grunde, die Aufnahme von Kohlenhydraten zu reduzieren und stattdessen mehr Proteine und gesunde Fette zu konsumieren. In diesem Beitrag möchten wir dir hierzu viele wichtige und nützliche Informationen dazu geben.

Awin Anzeige

Was bedeutet Low Carb?

Low Carb steht für „niedriger Kohlenhydratgehalt„. Es handelt sich um eine Ernährungsweise, bei der eine kohlenhydratarme Ernährung an erster Stelle steht. Die Low Carb Ernährung ist besonders bei Menschen beliebt, die ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren möchten. Abnehmen mit Low Carb ist zudem schnell möglich und sorgt für einen langanhaltenden Effekt, insbesondere wenn man diese Ernährungsweise beibehält.

Awin Anzeige

Auch interessant

Low Carb – Definition

Die Low Carb Ernährung ist eine Diät, bei der die tägliche Kohlenhydrataufnahme stark reduziert wird. Bei einer strikten kohlenhydratarmen Diät liegt die tägliche Kohlenhydrataufnahme normalerweise bei weniger als 100 Gramm, teilweise sogar nur bei 50 Gramm. Jedoch kann die genaue Menge variieren, je nach individuellem Stoffwechsel und körperlicher Aktivität.

Man sollte auch immer darauf achten, wie streng man die Diät macht, da es bei zu viel Verzicht bei Low Carb zu Nebenwirkungen kommen kann. Nebenwirkungen können beispielsweise Müdigkeit, Kopfschmerzen oder Verstopfung sein. Der Körper muss sich erst an die neue Ernährungsform gewöhnen, dies kann ein paar Wochen dauern und ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Awin Anzeige

Low Carb Diät auf Deutsch

In Deutschland ist sie als „Kohlenhydratarme Diät“ bekannt. Sie ist eine populäre Wahl für Menschen, die abnehmen oder ihre Gesundheit verbessern möchten. Die Low Carb Ernährung konzentriert sich auf den Verzehr von protein- und fettreichen Lebensmitteln, während die Aufnahme von kohlenhydratreichen Lebensmitteln eingeschränkt wird.

Awin Anzeige

Auch interessant

Low Carb Diät – Vorteile, die du unbedingt wissen solltest

Low Carb Diäten bieten eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Hier sind einige davon:

  1. Gewichtsverlust: Einer der größten Vorteile von Low Carb ist, dass die Ernährungsumstellung zu einem schnelleren und effektiveren Gewichtsverlust führen kann als andere Diäten.
  2. Blutzuckerkontrolle: Low Carb ist gesund. Sie kann den Blutzuckerspiegel stabilisieren und ist daher besonders vorteilhaft für Menschen mit Diabetes.
  3. Herzgesundheit: Eine kohlenhydratarme Diät kann helfen, das Risiko von Herzerkrankungen zu reduzieren, indem sie den Cholesterinspiegel senkt und den Blutdruck reguliert.
  4. Gehirnfunktion: Einige Untersuchungen legen nahe, dass eine Ernährung mit Lebensmitteln mit wenig Kohlenhydraten, die Gehirnfunktion verbessern und das Risiko von neurologischen Erkrankungen reduzieren kann.
  5. Energielevel: Viele Menschen berichten von einem erhöhten Energielevel, wenn sie ihre Ernährung auf Low Carb umstellen.
Awin Anzeige

Low Carb Diät Plan

Kohlenhydratarme Ernährung

Ein Diätplan nach Low Carb beinhaltet in der Regel drei Hauptmahlzeiten und zwei Low Carb Snacks pro Tag. In der nachfolgenden Tabelle für eine Low Carb Diät sind pro Hauptmahlzeit zwei Beispiele für einen einfachen Low Carb Ernährungsplan:

Kohlenhydratarmer Ernährungsplan
Frühstück Rührei mit Gemüse und Avocado oder Mandel Low Carb Pfannkuchen mit Beeren und Joghurt
Snack Eine Handvoll Nüsse
Mittagessen Hähnchensalat mit Olivenöl oder Hähnchenbrust mit Rucola und Cherrytomaten
Snack Griechischer Joghurt mit Beeren
Abendessen Gebratener Lachs mit Brokkoli und Quinoa oder Zucchini-Nudeln mit Garnelen und Knoblauch

Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Menge und Art der Lebensmittel, die du essen solltest, von deinem individuellen Gesundheitszustand, deinem Stoffwechsel und deinen Fitnesszielen abhängt. Es gibt noch viele weitere unzählige leckere und gesunde Low Carb Diät Rezepte. Du kannst auch deine Lieblingsrezepte in Low Carb Varianten umändern.

Ein weiterer Tipp von uns ist, dass du deine Mahlzeiten im Voraus planst und kochst, um sicherzustellen, dass du immer eine gesunde Option zur Hand hast. Gerade wenn es mal schnell gehen muss oder du hungrig nach Hause kommst, kannst du so auch sicher gehen, dass du immer etwas Gutes zu Essen hast. So ist auch gewährleistet, dass die Low Carb Diät auch für Berufstätige sehr gut geeignet ist.

Awin Anzeige

Auch interessant

Low Carb Diät Lebensmittelliste

Es gibt viele Lebensmittel, die du während einer kohlenhydratarmen Diät genießen kannst. Hier findest du einige gute Kohlenhydrate auf einer Liste, die nicht in der Vorratskammer und auf dem Einkaufszettel fehlen dürfen:

  • Proteine: Fleisch, Fisch, Eier und Tofu
  • Vollkornprodukte: Hafer, brauner Reis und Quinoa
  • Gemüse: Blattgemüse, Brokkoli, Zucchini, Paprika und Tomaten
  • Hülsenfrüchte: Linsen, Kichererbsen und schwarze Bohnen
  • Fette: Avocado, Nüsse, Samen und Olivenöl
  • Obst: Beeren, Äpfel und Orangen
  • Milchprodukte: Käse, Joghurt und Quark

Beachte unbedingt, dass nicht alle Kohlenhydrate gleich sind. Wähle immer Vollkornprodukte, die zu den guten Kohlenhydraten gehören und vermeide raffinierte Kohlenhydrate, wie Weißbrot und Zucker. Diese gehören zu den schlechten Kohlenhydraten.

Awin Anzeige

Low Carb Obst

Low Carb Obst

Obst ist eine wichtige Quelle für Vitamine und Ballaststoffe, aber einige Früchte enthalten mehr Kohlenhydrate als andere. Hier sind einige Beispiele, die du ohne Bedenken in den Einkaufswagen packen kannst:

  • Beeren: Erdbeeren, Blaubeeren und Himbeeren
  • Zitrusfrüchte: Orangen, Zitronen und Limetten
  • Steinobst: Pfirsiche, Pflaumen und Aprikosen
  • Melonen: Wassermelone und Honigmelone
  • Äpfel: Wähle kleinere Äpfel, da sie weniger Kohlenhydrate enthalten
Awin Anzeige

Auch interessant

Abnehmen mit Low Carb

Abnehmen mit Low Carb kann effektiv sein, da es dir hilft, deine Kalorienaufnahme zu reduzieren, während du dich trotzdem satt und zufrieden fühlst. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die eine kohlenhydratarme Diät einhalten, in der Regel schneller abnehmen als diejenigen, die eine fettarme Diät einhalten. Das schöne bei der Low Carb Ernährung ist, dass du nicht hungern musst. Du solltest lediglich darauf achten die richtigen Low Carb Lebensmittel zu wählen.

Awin Anzeige

Low Carb Abendessen

Ein richtig gutes Low Carb Abendessen sollte auf jeden Fall proteinreich sein und eine gute Menge an gesunden Fetten enthalten. Hier findest du einige Ideen, die du jederzeit in deinen Low Carb Diät Wochenplan einbauen kannst:

  • Gebratener Lachs mit Brokkoli und Quinoa
  • Hähnchenbrust mit Rucola und Cherrytomaten
  • Rindfleischsteak mit Süßkartoffelpüree und grünem Salat
  • Käse-Lauch-Suppe mit Hack
  • Paprikapfanne mit Ei
  • Zucchini-Cordon bleu
Awin Anzeige

Auch interessant

FAQ: Fragen und Antworten

Low Carb Abendessen

Im Beitrag hast du schon einige wichtige Tipps und Informationen erhalten, wie die Diät mit Low Carb ausschauen kann und worin die Vorteile liegen. Aber auch hier gibt es noch einige offene Fragen, die wir uns für dich angeschaut haben.

Awin Anzeige

In welchen Lebensmitteln sind Kohlenhydrate?

In allen Lebensmitteln sind Kohlenhydrate enthalten. Allerdings solltest du während deiner Diät auf Lebensmittel mit viel Kohlenhydrate verzichten, da sie für diese Ernährungsform nicht geeignet sind. Es gibt bei Kohlenhydraten gute und schlechte Kohlenhydrate. Auf die schlechten Kohlenhydrate solltest du bei der Low Carb Ernährung weitestgehend verzichten.

Awin Anzeige

Warum Low Carb?

Die Umstellung auf Low Carb kann viele Vorteile für dich haben. Dein Körper kann dadurch leichter Fett abbauen und du nimmst leichter ab, dein Blutzucker bleibt konstanter, dadurch bleiben Heißhungerattacken aus und es kann auch positive Auswirkungen auf deine Verdauung haben. Man sollte aber auch hier beachten, dass eine Ernährungsumstellung einige Wochen dauern kann und man sich auch die Zeit dafür nehmen soll.

Awin Anzeige

Was bedeutet Low Carb?

Low Carb hat die Bedeutung, den Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung deutlich zu reduzieren. Bei Low Carb wird auf Kohlenhydrate, wie z.B. Brot, Kartoffeln und Nudeln komplett bzw. weitestgehend verzichtet. Wichtig ist, dass man den Fokus auf wertvolle Eiweiße, Fette, Gemüse und Obst legt. Pro Tag sollten nur noch 100 – 120 g Kohlenhydrate verzehrt werden.

Awin Anzeige

Was darf man bei Low Carb nicht essen?

Du darfst generell bei Low Carb alles essen. Allerdings findest du nachfolgend eine Low Carb Liste mit verbotenen Lebensmitteln bzw. Lebensmitteln, auf die du verzichten solltest:

Brot und Brötchen, Kartoffelspeisen, Nudeln, Reis, Erbsen, Bohnen, Linsen, Obst mit viel Fruchtzucker, Gebäck, Fertiggerichte, Süßigkeiten, Fruchtsäfte, Softdrinks und Alkohol.

Awin Anzeige

Was hat viele Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate zählen zu den Hauptbestandteilen unserer Nahrung. Weitere Bestandteile sollten immer gesunde Fette und wichtige Eiweiße sein. Süßigkeiten, Fruchtsäfte und Honig haben beispielsweise viele schlechte Kohlenhydrate, auf die du besser verzichten solltest. Aber auch in Lebensmitteln aus Getreide wie Brot, Nudeln, Reis sowie Kartoffeln sind viele Kohlenhydrate enthalten. Während Low Carb sollten diese Produkte entweder komplett gestrichen oder nur in Maßen gegessen werden.

Awin Anzeige

Was heißt Low Carb auf Deutsch?

Low Carb bedeutet wenig Kohlenhydrate und stammt aus dem Englischen. Bei dieser Ernährungsform oder Diät wird der Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert.

Awin Anzeige

Was ist eine Low Carb Diät?

Low Carb Diät Rezepte

Bei Low Carb wird die tägliche Zufuhr von Kohlenhydraten um 15 bis 30 Prozent zur empfohlenen Zufuhr gesenkt. Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung soll die täglich empfohlene Nährstoffzufuhr aus 10 bis 15 Prozent Eiweiß und 30 Prozent Fett bestehen und die Kohlenhydratzufuhr 55 bis 60 Prozent betragen.

Wenn man die Ernährung auf Low Carb umstellt, reduziert man den Anteil der Kohlenhydrate auf 15 bis 30 Prozent, dies entspricht ca. 100 bis 120 Gramm pro Tag. In jedem Low Carb Diät Ernährungsplan sollten diese Tipps bereits integriert sein. Schau doch mal auf unserem Beitrag „Low Carb Ernährungsplan“ vorbei, dort findest du auch einen Low Carb Diät Plan, der dir kostenlos zur Verfügung steht.

Awin Anzeige

Was ist Low Carb?

Es handelt sich hier um die Abkürzung für Low Carbohydrate und der Begriff stammt aus dem Englischen. Im Deutschen bedeutet es wenig Kohlenhydrate. Die wichtigste Low Carb Diät Regel ist, dass die Ernährungsform nur wenige Kohlenhydrate enthält bzw. die Kohlenhydratzufuhr stark reduziert wird. Low Carb kann viele positive Aspekte haben, wie beispielsweise Auswirkungen auf deine Gesundheit, Haut oder auch dein Wohlbefinden.

Awin Anzeige

Was ist Low Carb Ernährung?

Es ist eine Ernährungsform, bei der man die Kohlenhydrate stark reduziert. Dabei ist es sehr wichtig, dass du viele Proteine und gesunde Fette zu dir nimmst. Aber auch auf jede Menge Gemüse und Obst solltest du bei jeder Mahlzeit Wert legen. Gemüse hat meist wenig Kohlenhydrate und kann aus diesem Grund in jede Mahlzeit integriert werden.

Awin Anzeige

Was sind alles Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate sind in allen Lebensmitteln zu finden. Das ist auch wichtig, da unser Körper zum Leben gute Kohlenhydrate benötigt. Bei Low Carb ist es nur wichtig, die richtigen Kohlenhydrate zu dir zu nehmen. Wir empfehlen dir hier beispielsweise Vollkornprodukte, da diese langsamer verdaut werden, was dich auch länger satt hält. Und was ist besser, als lange satt zu sein?

Awin Anzeige

Was sind Kohlenhydrate?

Kohlenhydrate gehören zu den Nährstoffen und sind Verbindungen aus Sauerstoff, Wasserstoff und Kohlenstoff. Man unterscheidet gute und schlechte Kohlenhydrate. Während schlechte Kohlenhydrate schneller verdaut werden und du dadurch zu Heißhungerattacken neigst, werden gute Kohlenhydrate langsamer verdaut und halten dich länger satt.

Awin Anzeige

Welche Kohlenhydrate sollte man meiden?

Es gibt gute und schlechte Kohlenhydrate. Bei Low Carb solltest du auf die schlechten Kohlenhydrate, wie z.B. Nudeln, Weißbrot, Getreideprodukte, Süßigkeiten und Süßgetränke verzichten. Bei übermäßigem Verzehr von diesen Lebensmitteln aus Weißmehl und Zucker kann es zu Diabetes kommen. Durch die Low Carb Diät kann Diabetes entgegengewirkt werden. Aus diesem Grund empfehlen wir dir, dass du dich auf gute Kohlenhydratquellen konzentrierst. Dazu zählen beispielsweise Quinoa, Haferflocken, Süßkartoffeln, Hülsenfrüchte, Naturreis, Hirse und andere Vollkornprodukte.

Awin Anzeige

Wie funktioniert Low Carb Diät?

Low Carb Abnehmen

Es handelt sich hierbei um eine kohlenhydratarme Ernährungsweise. Die tägliche Kohlenhydratzufuhr wird dabei stark reduziert, wodurch man einen guten und anfangs meist schnellen Abnehmerfolg erzielen kann. Es sollten allerdings viele Proteine und gesunde Fette zu sich genommen werden. Auch Obst und Gemüse sind sehr wichtig wegen der Vitamine und sollten in die tägliche Ernährung eingebaut werden.

Awin Anzeige

Wieso funktioniert Low Carb?

Da die tägliche Kohlenhydratzufuhr reduziert wird, wirkt sich das positiv auf deiner Waage aus. Um den Fettabbau zu beschleunigen, werden bei einer kohlenhydratarmen Ernährung verschiedene Funktionsweisen des menschlichen Stoffwechsels genutzt. Da du hier die Kohlenhydrate reduzierst und mehr Eiweiß zu dir nimmst, schwankt dein Blutzuckerspiegel nicht so stark und du kannst dadurch Heißhungerattacken minimieren. Des Weiteren wirkt sich das Eiweiß auch auf den Muskelaufbau aus, wenn du zusätzlich zu deiner Ernährung auch Sport in dein Leben einbaust.

Awin Anzeige

Wieviel Kohlenhydrate pro Tag zum Abnehmen?

Man kann diese Frage nicht pauschal beantworten, da einige Punkte unbedingt beachtet werden müssen, wie beispielsweise der Gesundheitszustand, das Alter oder deine körperliche Aktivität. Pro Tag sollte die Kohlenhydratzufuhr zwischen 50 bis 100 g liegen. Hier ist es wichtig, nur in Maßen zu kohlenhydratreichen Lebensmitteln greifen, da diese deinen Blutzuckerspiegel sehr schnell ansteigen lassen.

Awin Anzeige

Wo sind Kohlenhydrate drin?

Kohlenhydrate sind in allen Lebensmitteln zu finden und sind Bestandteil unserer täglichen Ernährung. Man kann zwischen guten und schlechten Kohlenhydraten unterscheiden. Zu den schlechten Lebensmitteln gehören beispielsweise Schokolade, Kuchen, Weißbrot, Pasta, Fruchtsäfte, Eiscreme, Pommes oder Chips.

Awin Anzeige

Wie viel mit Low Carb in 4 Wochen Abnehmen?

Es ist schwierig hier eine pauschale Antwort auf diese Frage zu treffen, da eine Abnahme von einigen Faktoren abhängig ist. Umso höher das Ausgangsgewicht ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass du zu Anfang mehr abnimmst. Laut Low Carb Langzeiterfahrungen kann man pro Woche 1 bis 2 Kilogramm an Gewicht verlieren. Aber nicht nur die Abnahme ist wichtig, sondern auch der verlorene Umfang ist sehr von Bedeutung.

Wenn du zusätzlich zur Ernährungsumstellung auch Sport in dein Leben integrierst, kann es sein, dass der Zeiger auf der Waage nicht nach unten geht, aber du an Umfang verlierst. Auch Vorher-Nachher-Bilder können dich auf der Abnehmreise begleiten. Wir empfehlen dir, dass du dir einen Low Carb Diätplan für 14 Tage als PDF kostenlos herunterlädst und ausdruckst, damit du die bestmöglichen Erfolge erzielen kannst. Nach den ersten 14 Tagen kannst du dann für die nächsten 14 Tage einen neuen Plan erstellen.

Awin Anzeige

Wie fängt man am besten mit Low Carb an?

Wir empfehlen dir, dich vor der Ernährungsumstellung über Low Carb zu informieren und einen Low Carb Diätplan für 14 Tage zu erstellen. Außerdem hilft es auch immer, wenn du deinen Vorratsschrank gleich mit vielen guten Lebensmitteln, die du während der Diät essen kannst, füllst und die schlechten Lebensmittel an Freunde oder Familie verschenkst. Hilfreich kann es auch sein, dass du dein Umfeld informierst und auch integrierst.

Und dann kann es auch schon los gehen. Plane deine Mahlzeiten und koche sie gerne schon vor, so hast du immer etwas gesundes griffbereit, wenn es mal schnell gehen muss oder du hungrig von der Arbeit heimkommst. Setze auf frische und unverarbeitete Lebensmittel. Der Low Carb Diät Einstieg gelingt dir, indem du dich auf gesunde Fette, proteinreiche Lebensmittel konzentrierst und die Kohlenhydrate reduzierst. Wichtig ist auch zu wissen, dass die Low Carb Diät auch für Vegetarier sehr gut geeignet ist. Schau dir hierzu unseren Beitrag zum Thema „Low Carb vegetarisch“ an.

Awin Anzeige

Welches Brot darf man bei Low Carb Essen?

Generell ist auch hier alles möglich. Du solltest allerdings hier auf jeden Fall auf Vollkornbrot zurückgreifen, da die Kohlenhydrate langsamer ins Blut gehen. Unsere Empfehlung aus unseren Low Carb Diät Erfahrungen ist, eine Scheibe Vollkornbrot mit Rührei und Tomaten. Die Tomate ist frisch und gesund und die Eier liefern einen hohen Anteil an Eiweiß. Außerdem gibt es auch extra Eiweißbrot als Low Carb Variante. Hier ist der Vorteil, dass es viele Proteine und Ballaststoffe enthält, die dich länger sättigen und perfekt in die Diät passen.

Awin Anzeige

Welches Obst darf man bei einer Low Carb Diät essen?

Grundsätzlich darf man jedes Obst essen, allerdings enthalten einige Früchte mehr Kohlenhydrate als andere. Wichtig ist zu wissen, dass Obst eine wichtige Quelle für Vitamine und Ballaststoffe ist. Unsere Empfehlungen sind Erdbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Pfirsiche, Pflaumen, Aprikosen, Orangen, Wassermelone, Honigmelone und Äpfel. Obst lässt sich super als Snack oder beim Low Carb Diät Frühstück integrieren.

Awin Anzeige

Fazit zur Low Carb Diät

Low Carb Produkte

Die kohlenhydratarme Diät ist eine sehr effektive Methode zum Abnehmen und zur Verbesserung der Gesundheit. Die Ernährungsumstellung auf Low Carb ist immer eine gute Entscheidung, da sie jeder Mensch individuell auf sich anpassen kann, je nachdem welches Ziel du verfolgst. Wenn du dir unsicher bist, ob die Ernährungsform die richtige für dich ist, dann kann es von Vorteil sein, einen Arzt oder Ernährungsberater zu konsultieren, bevor du große Änderungen an deiner Ernährung vornimmst.

Wichtiger Hinweis

Obwohl dieser Artikel teilweise auf aktuellen Forschungsergebnissen basiert, sollte er nicht als Ersatz für den Besuch beim Arzt verwendet werden, um eine Selbstdiagnose oder Selbstbehandlung durchzuführen. Deshalb solltest du vor jeder Maßnahme immer mit deinem Arzt sprechen.

5,0
Rated 5,0 out of 5
5,0 von 5 Sternen (basierend auf 4 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Beiträge von der Kategorie Ernährung
Beiträge von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige