Awin Anzeige
5
Rated 5 out of 5

Deine Katze riecht am Futter, aber sie frisst nicht?

Geschätzte Lesedauer: 9 Minuten

Deine Katze frisst manchmal kaum noch Nassfutter dafür frisst deine Katze dann aber auf einmal viel Trockenfutter? Du kennst es sicherlich auch, deine Katze riecht am Futter, aber sie frisst nicht? Manchmal wissen die Halter der Katzen nicht mehr weiter und verzweifeln fast, wenn sie Stunden später sehen, dass der Napf noch immer nicht angerührt wurde. Doch dann ist das noch kein Grund für Panik, wir zeigen dir mögliche Ursachen, warum deine Katze ihr Futter verschmähen könnte.

Diese Ursachen können harmlos sein, oder aber einen ernsten Grund haben, deshalb beachte bitte: Sollte deine Katze über längeren Zeitraum (- 24 Stunden) keine Nahrung zu sich nehmen und du bemerkst Unterschiede an ihrem Verhalten (beispielsweise, deine Katze kotzt ständig, deine Katze nimmt ab, oder deine Katze schläft den ganzen Tag), dann solltest du dringendst tierärztlichen Rat einholen.

Mal zeigt er Interesse am Futter, dann wieder nicht? Oder deine Katze will nicht fressen? Wir zeigen dir mögliche Ursachen und was du dagegen tun kannst.

Mögliche Gründe, Katze riecht am Futter, aber frisst nicht:

Katze an Nassfutter gewöhnen
  • Neues und unbekanntes Futter – Futterumstellung

    Deine Katze frisst lieber Trockenfutter als Nassfutter, du möchtest deine Katze aber auch an Nassfutter gewöhnen? Das kann schwerer sein als es klingt, denn nicht um sonst heißt es oft „was die Katze nicht kennt, das frisst sie nicht“. Deine Katze hat Hunger aber kein Appetit auf das von dir angebotene Futter, dann kannst du mit kleinen Tricks deiner Katze den Appetit anregen und ihr das Futter schmackhafter machen. Ein gutes Beispiel hierfür ist Snack Creme, diese kannst du einfach auf oder in das Futter mischen, dadurch riecht das Futter für deine Katze besser und weckt ihr Interesse.

  • Harmlose Gründe

    Es ist Sommer und deiner Katze ist zu warm, wenn es für Katzen zu warm ist, haben sie meist keinen bis wenig Hunger. Deine Katze hat davor zu viele Leckerlis gefressen oder, wenn sie Freigänger ist, zu viele Mäuse und Vögel gefressen. Weitere Gründe können auch sein, dass du den Napf deiner Katze umgestellt hast und ihr der Platz nicht gefällt, da sie sich dort eventuell gestört fühlt oder dass der Napf nicht sauber ist.

  • Stress oder Krankheit

    Deine Katze hat Stress, wenn es in der letzten Zeit wenn auch nur geringe Veränderungen für deine Katze gab, kann das ihren Appetit zügeln. Katzen, die gestresst sind, fressen dann oft nicht mehr viel.

    Wenn deine Katze aufgrund von einer Krankheit nicht riechen kann, erkennt sie ihr Futter nicht und weist es ab. Mögliche Krankheiten, bei denen die Nasenschleimhaut beeinträchtigt wird, ist beispielsweise Katzenschnupfen.

    Auch eine Zahnfleischentzündung kann eine mögliche Ursache dafür sein, dass deine Katze nicht frisst, da sie es mit Schmerzen in Verbindung bringt. Natürlich können auch Infektionen zu Appetitlosigkeit führen. Hast du den Verdacht einer Infektion und deine Katze nimmt stark ab oder schläft den ganzen Tag, dann solltest du einen Tierarzt aufsuchen.

    Deine Katze erbricht nachdem sie Futter gefressen hat? Dann könnte sie unter einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden. Mögliche Symptome einer Unverträglichkeit sind, dass deine Katze häufig an Durchfall leidet oder deine Katze erbricht. Beobachte ihr Verhalten, sollte sie es wieder tun, lass das beim Tierarzt überprüfen und füttere dieses Futter nicht weiter.

Lösungen: Katze riecht am Futter, frisst aber nicht. Was ist zu tun?

Katze zum Fressen animieren

Deine Katze riecht am Futter, frisst aber nicht? Dann kannst du versuchen, das Futter deiner Katze an einen anderen Ort zu stellen, an dem sie in aller Ruhe ungestört fressen kann. Finde auch den richtigen Platz für das Futter, dieser sollte nicht in der Nähe des Katzenklos sein, auch der Wassernapf sollte in einer angemessenen Entfernung stehen. Wähle einen flachen und breiten Napf.

Wenn du gerade dabei bist, das Futter deiner Katze umzustellen, solltest du dabei langsam und schrittweise vorgehen, stelle also nicht sofort komplett um, sondern schrittweise immer etwas mehr vom neuen Futter untermischen und das Alte reduzieren. Deine Katze frisst nur Trockenfutter und verweigert das Nassfutter? Dann versuche unterschiedliche Sorten des Nassfutters um etwas Abwechslung in den Napf zu bringen, probiere beispielsweise Huhn und am nächsten Tag Lachs.

Vermeide Stress bei deiner Katze, was für uns Menschen meist nur eine kleine Veränderung ist, kann deine Katze massiv unter Stress setzen, sei es ein Umzug, ein neues Familienmitglied oder auch nur das Umstellen eines Möbelstücks. Versuche den Stress möglichst von deiner Katze abzuwenden und biete ihr einen sicheren Rückzugsort.

FAQ: Fragen und Antworten zu Katze riecht am Futter, aber sie frisst nicht

Katze nimmt ab

In diesem Abschnitt beantworten wir dir deine offenen Fragen und stellen dir hilfreiche Tipps bereit.

Wann fressen Katzen?

Füttere deine Katze, wenn möglich, immer zu selben Uhrzeit. Viele Katzen fressen am liebsten, wenn sie dabei nicht gestört werden, deshalb fressen sie meist in den späten Abendstunden, nachts oder früh am Morgen. Im Sommer fressen sie ebenfalls lieber zu den Uhrzeiten, an denen es sich draußen etwas abkühlt, gerade im Sommer kann es vorkommen, dass deine Katze bei Nassfutter nur die Soße frisst und der Rest stehen bleibt. Das hat sogar den positiven Aspekt, dass deine Katze zusätzlich Flüssigkeit zu sich nimmt.

Warum frisst die Katze nicht?

Es gibt Verschiedene Ursachen, zusammengefasst können es harmlose Ursachen wie (falscher Napf, zu schnelle Futterumstellung oder die falsche Platzierung des Futternapfes) allerdings können auch ernst zu nehmende Faktoren hinter der Appetitlosigkeit als Ursachen verstecken, achte hier besonders auf auffälliges Verhalten wie Erbrechen, Durchfall, etc. und suche bei Verdacht auf Infektion/Krankheit oder Lebensmittelunverträglichkeit deinen Tierarzt auf.

Warum frisst meine Katze ihr Futter nicht mehr – alte Katze frisst nicht mehr?

Katze erbricht Futter

Deine alte Katze frisst nicht mehr? Ist das oft noch kein allzu großer Grund zur Sorge. Alte Katzen fressen oft weniger als aktive junge aktive Katzen. Ältere Katzen zum Fressen animieren, kann helfen. Doch beobachte es genau, wenn das über einen längeren Zeitraum der Fall ist.

Was die Katze nicht kennt, das frisst sie nicht?

Katzen sind Gewohnheitstiere, manche Katzen bevorzugen nur Trockenfutter, andere Katzen fressen nur Nassfutter. Das ist tatsächlich von Katze zu Katze unterschiedlich. Gerade in jungen Jahren hast du noch die Chance das Futter deiner Katze umzustellen, wähle bestenfalls getreide- und zuckerfreie Produkte aus. Ist deine Katze allerdings schon etwas älter, wird es schwerer fallen, sie von einem anderen Futter zu überzeugen. Katzen kennen den Geruch ihres gewohnten Futters, von neuen Gerüchen halten sie sich meist fern und verweigern das Fressen.

Was dürfen Katzen essen und was dürfen Katzen nicht essen?

Bei Katzen ist ausgewogene Ernährung sehr wichtig. Du kannst deiner Katze gerne verdünnte Sauermilchprodukte wie Quark, Joghurt oder auch Hüttenkäse, am besten laktosefrei, anbieten.

Achte bitte darauf, dass deine Katze auf gar keinen Fall Schokolade, Kakao, Knoblauch, rohes Schweinefleisch oder auch Zwiebeln, Schnittlauch zu fressen bekommt. Auch Lebensmittel wie Süßmilchprodukte oder Steinfrüchte gehören nicht zum Futter für deine Katze. Diese Lebensmittel sind für Katzen giftig! Auch bei Milchprodukten und Thunfisch ist Vorsicht geboten, diese wirken bei vielen Katzen abführend.

Wie alt werden Katzen zuhause?

Wie alt werden Katzen Zuhause

Abhängig von der Ernährung, den Lebensumständen, dem Gesundheitszustand haben Wohnungskatzen eine Lebenserwartung von ungefähr 15 Jahren.

Wie lange Kittenfutter?

Kittenfutter solltest du bis zum ersten Lebensjahr deiner Katze füttern, ab dem ersten Jahr zählt deine Katze zu den erwachsenen Katzen und kann auch dementsprechend schon Adult Futter essen.

Wie oft Katze füttern?

Du bist nicht sicher, wie du Katzen richtig füttern kannst? – gerade bei jüngeren Katzen solltest du möglichst 3-4 Mahlzeiten am Tag zur Verfügung stellen, erwachsene Katzen hingegen benötigen meist nur morgens und abends eine Mahlzeit. Bei einer Senior Katze solltest du ihr 3 Mahlzeiten am Tag anbieten.

Wie viel Futter Katze?

Das solltest du von der Aktivität deiner Katze abhängig machen, ist sie eher faul und bewegt sich nicht viel, dann benötigt sie weniger Futter. Ist deine Katze jedoch sehr aktiv, benötigt sie mehr Futter. Achte beim Füttern auf die Futterhinweise, welche auf der Verpackung stehen und passe dies deiner Portion an.

Deine Katze frisst wenig Nassfutter oder deine Katze frisst nur Trockenfutter, dann stelle sicher, dass immer frisches Wasser bereitsteht, am besten mit einem Trinkbrunnen.

Kriegen Katzen ihre Tage?

Katzen bekommen zwar ihre Periode, haben aber im Gegensatz zu den Menschen keine Blutungen. Während der Rolligkeit verhalten sie sich anders, sie wälzen sich häufig und geben gurrende Geräusche von sich.

Du hast eine Katze bei dir aufgenommen, doch die neue Katze versteckt sich?

Katze schläft den ganzen Tag und versteckt sich

Das ist normal, Katzen brauchen etwas Zeit, um sich an ihre neue Umgebung zu gewöhnen. Setze deine Katze nicht unter Druck und gib ihr die Zeit, die sie benötigt, sie kommt von allein aus ihrem Versteck.

Meine kleine Katze frisst nicht bzw. das Kitten frisst nur Trockenfutter?

Hast du deine kleine Fellnase erst vor kurzen zu dir geholt, dann kann es sein, dass sie vom Umzug noch gestresst ist. Vermutlich wird sie Nachts fressen, wenn sie sich nicht gestört fühlt. Du kannst versuchen, deine Katze an das Nassfutter zu gewöhnen, besonders wenn sie noch klein sind.

Deine Katze frisst kaum Nassfutter? / Deine Katze frisst viel Trockenfutter?

Deine Katze frisst kaum noch Nassfutter? Dann solltest du versuchen deine Katze zum Fressen zu animieren und wieder an Nassfutter zu gewöhnen, indem du über das Nassfutter eine schmackhafte Snack Soße machst oder untermischt, viele Katzen mögen den Geschmack der Soßen und tasten sich dadurch langsam an das Nassfutter heran.

Deine Katze frisst nur Nassfutter? Dann ist das absolut nicht schlimm, da deine Katze so zusätzlich Flüssigkeit zu sich nimmt.

Mein BKH Kater frisst nicht bzw. nur Trockenfutter?

Versuche doch, das Trockenfutter etwas in Wasser einzuweichen oder gebe leicht etwas warme Brühe dazu. Das Futter riecht intensiver, wenn es warm ist und wird somit für deinen Kater interessanter.

Fazit: Katze riecht am Futter, aber sie frisst nicht

Man sagt nicht ohne Grund, dass die Katze der/die Chef/in im Haus ist, man kann ihr trotzdem mit paar kleine Tricks helfen. Dabei ist es wichtig die jeweilige Futterumstellung langsam und Stück für Stück durchzuführen. Wie bereits im Artikel beschrieben, kann fast jedes Futter mit Snack Soßen, Trockenfutter oder dem Lieblingsfutter schmackhaft gemacht werden.

Wenn dein Liebling jedoch über 24 Stunden nichts frisst, dann sollte sofort ein Tierarzt aufgesucht werden, um Krankheiten, Lebensmittelunverträglichkeit, oder Verletzungen auszuschließen.

Falls bei deiner Katze eine Allergie festgestellt wurde, dann wird dich sicherlich hypoallergenes Katzenfutter interessieren. Falls keine Allergie festgestellt wurde, dann kann Bio Katzenfutter sowie bestes Kittenfutter interessant sein.

938 Views

Diese Seite mit Freunden teilen

5
Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (basierend auf 5 Bewertungen)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Artikel von der Kategorie Tierbedarf
Artikel von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige
Awin Anzeige