Awin Anzeige
5
Rated 5 out of 5

Trockenfutter für deine Katze im Test – welches Katzenfutter ist das Beste?

Geschätzte Lesedauer: 14 Minuten

Du möchtest deine Fellnase unterstützen, ihr ein möglichst langes und gesundes Leben zu ermöglichen? Am besten schaffst du das tatsächlich mit einer gesunden Ernährung. Doch ist Nass- oder Trockenfutter für deine Katze besser? Was macht gutes Trockenfutter für deine Katze aus und was sollte man beim Kauf des Futters beachten? All das erklären wir dir in diesem Trockenfutter für Katzen Test.

Inhaltsverzeichnis Verbergen
  1. 1 Trockenfutter für deine Katze im Test – unser Vergleich
    1. 1.1 Whiskas Adult 1+ Katzenfutter – Knabberstückchen mit Huhn
    2. 1.2 animonda vom Feinsten Deluxe Kitten Trockenfutter für Katzen im Wachstum – Geflügel
    3. 1.3 FELIX Countryside Sensations Katzentrockenfutter, mit Rind und Huhn
    4. 1.4 JosiCat Sterilised Classic Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen
    5. 1.5 Applaws Katzentrockenfutter mit Hühnchen & Lachs
    6. 1.6 Royal canin Trockenfutter Kitten
    7. 1.7 Wildes Land Trockenfutter für Katzen
    8. 1.8 IAMS Vitality Katzentrockenfutter Huhn
  2. 2 Welches Katzenfutter ist nun das beste?
  3. 3 Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenfutter?
  4. 4 Bedeutung von Trockenfutter für Katzen
  5. 5 Gutes Katzen-Trockenfutter erkennen
  6. 6 Woran erkenne ich ein gutes Katzenfutter
  7. 7 FAQ: Fragen und Antworten
    1. 7.1 Wie viel Trockenfutter für Katze?
    2. 7.2 Welches Trockenfutter ist am besten für Katzen?
    3. 7.3 Wie viel Gramm Trockenfutter darf meine Katze pro Tag essen?
    4. 7.4 Warum ist Trockenfutter schlecht für Katzen? / Wie schädlich ist Trockenfutter für Katzen?
    5. 7.5 Wie lange ist Katzen Trockenfutter haltbar?
    6. 7.6 Wie viel Nass- und Trockenfutter für Katzen?
    7. 7.7 Was ist besser für Katzen Nassfutter oder Trockenfutter?
    8. 7.8 Welches Trockenfutter für Katzen hat den höchsten Fleischanteil?
    9. 7.9 Welches Trockenfutter ist gut für Katzen?
    10. 7.10 Warum frisst meine Katze kein Trockenfutter?
    11. 7.11 Warum kein Trockenfutter für Katzen?
    12. 7.12 Wie viel Gramm Nass- und Trockenfutter für deine Katze?
    13. 7.13 Welches Katzen Trockenfutter für Igel?
  8. 8 Trockenfutter für Katzen Test Fazit

Trockenfutter für deine Katze im Test – unser Vergleich

Applaws Trockenfutter Test

Welches Katzenfutter ist das Beste? Wir haben für dich verschiedene Sorten von Trockenfutter für Katzen getestet und stellen dir unseren Testsieger für „Bestes Trockenfutter für deine Katze“ vor. Doch welches Trockenfutter ist denn nun das Beste für Katzen? Das schauen wir uns nun mit folgenden Produkten im Test genauer an:

Whiskas Adult 1+ Katzenfutter – Knabberstückchen mit Huhn

Unser erstes Trockenfutter im Test für deine Katze ist ein Produkt der Marke Whiskas, nämlich Whiskas Adult 1+ Katzenfutter – Knabberstückchen mit Huhn. Dieses Alleinfutter ist für ausgewachsene Katzen gedacht. Allerdings bietet Whiskas auch Trockenfutter für Junior Katzen an. Nach Angaben des Herstellers enthält das Futter Vitamin A, was die Sehkraft unterstützen soll, des Weiteren enthält das Futter Omega 6 Fettsäuren und Zink, diese Inhaltsstoffe tragen zur Haut und Fellgesundheit deiner Katze bei. Durch einen sanften Abriebeffekt wird die Zahnpflege unterstützt. Das Futter soll die Gesunderhaltung der Harnwege der Katze unterstützen.

Das Futter enthält Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Huhn in den hellbraunen Stückchen), pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweißextrakte, Mineralstoffe, Gemüse (4% Karotten in den orangen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).

Käufer geben an, dass ihre Katzen dieses Futter besonders gut annehmen, allerdings ist zu beachten, dass das Futter Getreide enthält. Ein Inhaltsstoff der im Futter deiner Katze eigentlich vermieden werden sollte.

Das Whiskas Trockenfutter hat im Test mit knapp 9.500 Bewertungen 4,8 von 5 Bewertungssterne erhalten.

animonda vom Feinsten Deluxe Kitten Trockenfutter für Katzen im Wachstum – Geflügel

Das Zweite Futter ist das animonda Trockenfutter für Kitten mit dem Produkt animonda vom Feinsten Deluxe Kittenfutter für Katzen im Wachstum mit der Sorte Geflügel. Der Hersteller setzt auf gesunde Ernährung auf höchstem Niveau für Katzen im ersten Lebensjahr. Das Alleinfuttermittel ist also für Junior Kitten am besten geeignet. Die im Futter enthaltenen Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren unterstützen das gesunde und glänzende Fell deines Kittens.

Desweiteiern sind im Futter folgende Zutaten enthalten: Geflügelfleischmehl, Reis, Mais, Geflügelfett, Maiskleber, Geflügelleber, Lachsöl, Geflügelprotein hydrol, Rübenschnitzel, Hefe, Vollei (getrocknet), Haferfasern, Zichorienfaser, Calciumcarbonat, Yucca schidigera.

Hochverdauliche Proteine und Fructooligosaccharide eignen sich zur Förderung einer optimalen Verdauung und schützt den sensiblen Magen und Darm deines Kittens. Bei knapp 1.600 Kundenbewertungen hat das Produkt 4,6 von 5 Bewertungssternen erhalten. Käufer geben an, dass das Futter eine hohe Verträglichkeit aufzeigt und von Katzen gut angenommen wird.

FELIX Countryside Sensations Katzentrockenfutter, mit Rind und Huhn

Unser nächstes Futter kommt von der Marke FELIX mit dem Produkt Countryside Sensations Katzenfutter trocken, mit Rind und Huhn. Das Futter ist ein Alleinfutter für ausgewachsene Katzen, es ist frei von Konservierungsstoffen und ohne künstliche Aroma- und Farbstoffe.

Allerdings hat dieses Futter einen geringen Fleischanteil und ist nicht getreidefrei.

Das Produkt beinhaltet Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (20%, davon 2% Rind und 2% Huhn in den steakförmigen und Runden Kroketten*), Pflanzliche Eiweißextrakte, Öle und Fette, Pflanzliche Nebenerzeugnisse, Mineralstoffe, Hefe, Gemüse (0,6% dehydriertes Gemüse, entspricht 4% rehydriertem Gemüse in den blumen- und scheibenförmigen Kroketten**) *Gesamtgehalt im Produkt: 1,5% Rind und 1,5% Huhn. **Gesamtgehalt im Produkt: 1% rehydriertes Gemüse, diese Angaben sind auf der Herstellerseite sowie auch auf der Produktrückseite zu finden.

Das Produkt hat bei ca. 1.050 Kundenbewertungen 4,7 von 5 Bewertungssternen erhalten. Käufer geben an, dass das Preis-Leistungsverhältnis gut ist und Katzen es gut akzeptieren.

JosiCat Sterilised Classic Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen

Ein weiteres gutes Katzenfutter von unserer Liste ist das JosiCat Sterilised Classic Premium Trockenfutter für ausgewachsene Katzen. Das Produkt ist als Alleinfuttermittel für ausgewachsene und kastrierte Katzen geeignet. Dieses Futter ist frei von Zucker, Soja und Milchprodukten, es ist auch frei von künstlichen Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen. Geringer Fett- und im Vergleich hoher Proteinanteil (86% tierisches Protein am Gesamtprotein) das regt den Stoffwechsel an und hilft dabei ein gesundes Gewicht zu halten, durch diätische Fasern wird das Sättigungsgefühl auch gefördert, auch das trägt dazu bei, dass deine Katze ein gesundes Gewicht halten kann.

Durch ein abgestimmtes Mineralstoffverhältnis wir der Harn-pH-Wert von 6,0 – 6,5 gefördert. Das kann der Bildung von Harnsteinen vorbeugen. Doch was genau ist in dem Futter enthalten? Vollkornmais; getrocknetes Geflügelprotein; Reis; Rübenfaser; Grieben; getrocknetes Lachsprotein; Geflügelfett; hydrolysiertes Geflügelprotein; hydrolysiertes tierisches Protein; Pflanzenfaser; hydrolysierte Geflügelleber; Mineralstoffe; gemahlene Chicorée-Wurze (natürliche Quelle von Inulin).

Bei ca. 330 Bewertungen hat das Produkt 4,5 Sterne von 5 Bewertungssternen erhalten. Viele Katzen fressen es gerne und es ist gut verträglich.

Applaws Katzentrockenfutter mit Hühnchen & Lachs

Als nächstes Produkt ist das Applaws Trockenfutter im Test, in der Sorte Hühnchen & Lachs. Von der Marke Applaws ist auch Trockenfutter für Kitten erhältlich. Es ist ein Alleinfuttermittel für ausgewachsene Katzen, perfekt für Katzen mit Lebensmittelunverträglichkeiten. Doch warum ist es so allergikerfreundlich? Das Futter enthält keine tierischen Nebenerzeugnisse, keine künstlichen Zusätze, kein Getreide und ganze 80% Fisch-und Fleischanteil. Bei deiner Katze wird das Trockenfutter dadurch, dass hoher Fleischanteil enthalten ist, besonders punkten.

Weitere im Futter enthaltene Stoffe sind: getrocknetes Hühnchenfleisch 50%, getrockneter Lachs 13%, Hühnchenhackfleisch 13%, Kartoffeln, Lachs 6%, Bierhefe, Rübenschnitzel, Bratensaft vom Huhn 1%, Lachsöl 1% (Omega 3), Fischfond 0.5%, Vitamine und Mineralstoffe, Trockenei, Zellulose aus Pflanzenfassern 0.03%, Natriumchlorid, Kalziumkarbonat, Meeresalgen/Kelp, Preiselbeeren, DL-Methionin, Kaliumchlorid, Yucca-Extrakt, Zitrusextrakt, Rosmarinextrakt.

Laut den Inhaltsstoffen handelt es sich hier um ein hochwertiges Trockenfutter für Katzen. Bei 2.405 Bewertungen hat das Futter 4,6 von 5 Sternen erhalten.

Royal canin Trockenfutter Kitten

Schauen wir uns nun von Royal Canin das Trockenfutter für Kitten genauer an. Dieses Trockenfutter ist für Kitten bis zum 12. Lebensmonat als Alleinfuttermittel geeignet. Futter von Royal Canin Kitten ist ebenfalls als Nassfutter erhältlich. Laut Angaben des Herstellers sind folgende Inhaltsstoffe im Futter enthalten:

Geflügelprotein (getrocknet), Reis, Pflanzenproteinisolat*, Tierfett, Maisfuttermehl, tierisches Protein (hydrolysiert), Weizenfuttermehl, Maiskleberfutter, Hefen und deren Teile, Rübentrockenschnitzel, Lignozellulose, Fischöl, Sojaöl, Mineralstoffe, Fructo-Oligosaccharide (0,38%), Psyllium (Hüllschichten und Samen), Hefehydrolysat [Quelle für Mannan-Oligosaccharide], Hefeextrakt [Quelle für Beta-Glucane], Tagetesblütenmehl [Quelle für Lutein]. * L.I.P.: Ausgewählte, leicht verdauliche Proteine mit hoher biologischer Wertigkeit.

Bei knapp 3.500 Bewertungen hat das Futter 4,7 von 5 Sternen erhalten.

Wildes Land Trockenfutter für Katzen

Als nächstes Trockenfutter in unserem Test ist das Wildes Land Trockenfutter für deine Katze mit der Sorte Adult Huhn-Lachs. Dieses Trockenfutter ist frei von Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffen und wird ausnahmslos ohne Tierversuche entwickelt und in Deutschland hergestellt. Das Trockenfutter für deine Katze ist getreidefrei und enthält nur hochwertige Rohstoffe und Zutaten. Deshalb ist das Futter besonders für Katzen, die eine Nahrungsmittelunverträglichkeit haben. Der Fleischanteil von meher als 62% ist ebenfalls besonders erwähnenswert.

Zusätzlich dazu enthält das Futter frischen Lachs 25%, Hühnerprotein 19% (getrocknet), Fischprotein aus Meeresfisch 11,5%, Amaranth, Erbsen 10,5%, Kartoffelstärke, Geflügelfett 5%, Bohnen, Truthahnprotein 3% (getrocknet), Geflügelleber (hydrolisiert), Ei 2,5% (getrocknet), Bierhefe 2,5% (getrocknet), Leinsaat, Johannisbrotschrot (getrocknet), Lachsöl 1%, Gemüse 0,5% (getrocknet: Karotten, Pastinaken, Rote Beete), Kaliumchlorid, Cranberries 0,2%, Wildkräuter 0,1% (getrocknet: Brombeerblätter, Tausendgüldenkraut, Brennnesselblätter, Kamille, Schafgarbenkraut), Chicorée Inulin. Mit knapp 390 Bewertungen hat das Futter eine 4,6 von 5 Sterne Bewertung erhalten.

IAMS Vitality Katzentrockenfutter Huhn

Das Futter von IAMS Vitality ist unser Letztes Produkt mit der Geschmacksrichtung Huhn, es ist auch in anderen Geschmacksrichtungen erhältlich, was Abwechslung in den Napf deiner Katze bringen kann. Laut Hersteller unterstützt das Futter die 7 Zeichen Gesunder Vitalität, es handelt sich um ein vollwertiges Alleinfuttermittel für Katzen vom 1. Lebensjahr bis zum 6.-Lebensjahr. Durch Omega 3 & Omega 6 Fettsäuren wird die gesunde Haut und das glänzende Fell deiner Katze unterstützt, zusätzlich soll das Futter den pH-Wert im Urin deiner Katze senken.

Das Futter ist weizenfrei, weitere Inhaltsstoffe sind Huhn und Pute getrocknet 40% (Huhn 24%, eine natürliche Taurinquelle), Mais, Hirse, Schweinefett, frisches Huhn (4.1%), getrocknete Zuckerrübenschnitzel (1.7%), Hühnchensoße, Fructooligosaccharide (0.69%), Kaliumchlorid, Fischöl, getrocknete Bierhefe. Mit 4.910 Bewertungen hat das Futter im durchschnitt mit 4,6 Sternen abgeschnitten.

Welches Katzenfutter ist nun das beste?

Gutes Katzenfutter Liste

Der Bestseller im „Bestes Trockenfutter für deine Katze“ – Test ist das Trockenfutter mit Huhn und Lachs von Applaws. Bei 2.405 Bewertungen hat das Futter 4,6 von 5 Sternen erhalten. Das Futter hat eine hohe Akzeptanz und gute Verträglichkeit. Im Futter ist kein Getreide, keine Nebenerzeugnisse und keine künstlichen Zusätze erhalten. Außerdem ist es für Allergiker Katzen gut geeignet.

Das Purina One Trockenfutter ist im Test nicht enthalten, allerdings gibt es hier zu sagen, dass das Purina One Trockenfutter ein breites Angebot an Sorten hat. Hier findest du weitere Produkte für gutes Katzenfutter in einer Liste aufgeführt, diese haben wir aber ebenfalls nicht genauer unter die Lupe genommen. Das Katzen Trockenfutter der Marke Perfect Fit, sowie das Hill’s Trockenfutter für deine Katze und auch das happy cat Trockenfutter waren nicht im Test für unser bestes Trockenfutter für deine Katze. Auch das Lidl Katzenfutter war im Test nicht dabei. Es gibt auch verschiedene Arten von Trockenfutter wie z.B. halbfeuchtes Trockenfutter für deine Katze.

Was sind die Vor- und Nachteile von Trockenfutter?

Vorteile
Beginnen wir doch erstmal mit den Vorteilen, hier ist zum Beispiel das Trockenfutter meist billiger als Nassfutter. Es ist in großen Tüten mit meher Inhalt deutlich umweltfreundlicher, da es weniger Müll verursacht wie täglich meherere Tüten Nassfutter. Außerdem ist es durch die große Verpackung besser zu transportieren als Nassfutter. Das Futter verdirbt nicht innerhalb weniger Stunden und kann auch den ganzen Tag im Napf bleiben, ohne dass es schlecht wird.

Nachteile
Ein großer Nachteil ist allerdings, dass der Fleischgehalt selten hoch ist und durch die meistverwendeten Herstellungsmethoden viele Nährstoffe im Futter verloren gehen. Beim Kauf solltest du dir die Inhaltsstoffe genau durchlesen und bestenfalls nur Katzen Trockenfutter mit hohem Fleischanteil kaufen. Es kann eine große Belastung für die Nieren sein, wenn deine Katze nur Trockenfutter frisst und dabei nicht genügend Flüssigkeit zu sich nimmt.

Kleiner Tipp

Du kannst auch Trockenfutter etwas in Wasser einweichen, so nimmt deine Katze mehr Flüssigkeit auf.

Da viele Trockenfutter häufig Getreide beinhalten, was schlecht verdaulich ist, achte darauf, dass du besonders Trockenfutter ohne Getreide kaufst. Viele Futter enthalten auch Chemie wie Konservierungsstoffe, diese schädigen die Darmflora. Auch der Fleischgehalt ist selten hoch und durch die meistverwendeten Herstellungsmethoden gehen viele Nährstoffe im Futter verloren. Nur Trockenfutter zu füttern, entspricht nicht der natürlichen sowie artgerechten Ernährung deiner Katze.

Bedeutung von Trockenfutter für Katzen

Deine Katze frisst nur Trockenfutter? Katzen haben durch eine komplette Trockenfutter Ernährung eher Nachteile, da das Futter durch Inhaltsstoffe wie Getreide zu Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen kann. Das alleinige Trockenfutter kann die Nieren deiner Katze stark schädigen, wenn sie nicht genug Flüssigkeit zu sich nehmen. Das Futter kann durch chemische Zusatzstoffe die Darmflora deiner Katze angreifen. Achte also beim Kauf von Trockenfutter, besonders wenn du nur trocken fütterst, auf hochwertiges Trockenfutter für deine Katze.

Es sollte frei von Getreide, Zucker und chemischen Zusätzen sein, einen hohen Fleischgehalt (bei Katzen Trockenfutter bestenfalls 90% Fleischanteil) und nur hochwertige Inhaltsstoffe enthalten. Zusätzlich dazu solltest du das Futter mit etwas Wasser vermischen, damit deine Katze genügend Flüssigkeit erhält.

Gutes Katzen-Trockenfutter erkennen

Futtermenge Kitten Tabelle

Du fragst dich „welches Trockenfutter für Katzen gut ist“ und stehst dabei vor einer Auswahl von hunderten Produkten. Du bist dir nicht sicher welches Trockenfutter für deine Katze am besten geeignet ist? Wir helfen dir mit ein paar Tipps durch den Katzenfutter-Dschungel. Achte beim Kauf auf Qualitätsunterschiede und schaue dir die Inhaltsstoffe auf den Verpackungen möglichst genau an. Achte darauf, dass du dich für ein Katzen Trockenfutter mit hohem Fleischanteil entscheidest.

Beim Fleischanteil wird bereits die Trockenform angegeben, aber achte darauf, dass richtiges Fleisch und keine Nebenprodukte der Schlachtung verarbeitet wurden. Das Futter sollte einen möglichst geringen Kohlenhydrat Anteil haben und frei sein von Zucker, Getreide, Milchprodukten sowie Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromastoffen. Ebenso sollte es keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse beinhalten. All diese Inhalte haben in einem Trockenfutter für deine Katze nichts zu suchen. Achte besser darauf, dass wichtige Nährstoffe wie z.B. Taurin im Futter enthalten ist.

Woran erkenne ich ein gutes Katzenfutter

Ein gutes Trockenfutter für deine Katze erkennst du an folgenden Punkten:

  • Ist die Deklaration des Katzenfutters transparent gestaltet oder eher schwammig?
  • Achte auf die Inhaltsstoffe, im Futter deiner Katze sollte weder Getreide noch Zucker noch Chemie enthalten sein, all das ist auf lange Zeit seher schädlich. Setze lieber auf Zutaten wie Obst und / oder Gemüse.
  • Da Katzen keine Vegetarier sind, sondern Fleischfresser solltest du auf den Fleischgehalt im Futter besonders Acht geben, mindestens 50% sollten im Futter enthalten sein, bestenfalls natürlich 100%, wobei das bei Trockenfutter kaum möglich ist.

    Doch welche Zutaten von Fleisch sollten im Futter stecken? Bestenfalls sollte das Futter leicht verdauliches Muskelfleisch beinhalten. Durch hochwertige tierische Nebenerzeugnisse wie Herz und Lunge werden wichtige Nährstoffe geliefert. Allerdings sollten diese wie gesagt hochwertig sein, ansonsten kann es auch sein, dass im Futter Euter, Federn, Hühnerköpfe oder Tiere aus Unfällen, minderwertiges oder schlechtes Fleisch mit im Futter verarbeitet wird. Bei einer guten Deklaration für gutes Trockenfutter werden diese Inhaltsstoffe gerne mit bekannt gegeben, bei minderwertigem Futter ist die Deklaration eher schwammig.
  • Welche Zusatzstoffe sind im Futter? Sinnvolle Zusätze wie Taurin sollten im Futter enthalten sein, allerdings kommt hochwertiges, gesundes und naturbelassenes Futter auch ohne unzählige Zusätze aus. Durch die Herstellung vom Futter gehen viele Nährstoffe verloren, weshalb in Trockenfutter meist sowieso mehr Zusätze enthalten sind als beim Nassfutter.
  • Der Hersteller sollte ebenfalls auf gutes, umweltschonendes Verpackungsmaterial achten, bei der Herstellung des Futters sollten keine Tierversuche gemacht worden sein und verarbeitete Tiere sollten nicht mit Antibiotika behandelt worden sein.

FAQ: Fragen und Antworten

Halbfeuchtes Trockenfutter Katze

Als nächstes gehen wir auf die wichtigsten Fragen ein und stellen dir die jeweiligen Antworten bereit.

Wie viel Trockenfutter für Katze?

Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel Gramm Trockenfutter deine Katze pro Tag fressen darf, solltest du bei der Futtermenge bei Katzen auf die Tabelle achten, welche auf der Verpackung des Futters mit angegeben ist. Ebenso solltest du auf die Fütterungsempfehlung für Kitten in der Tabelle achten, du solltest aber auch auf die Umstände deine Katze achten. Ist deine Katze seher aktiv, kannst du auch etwas von der empfohlenen Futtermenge für Kitten aus der Tabelle abweichen, denn dann kannst du auch meher füttern. Ist deine Katze allerdings eher faul, solltest du weniger füttern, da sie sonst übergewichtig werden kann.

Welches Trockenfutter ist am besten für Katzen?

Eine vollkommen richtige Antwort auf die Frage „welches ist das beste Trockenfutter für Katzen“ gibt es tatsächlich nicht. Denn jedes Futter hat seine Vor- und Nachteile. Wenn du dir bei der Wahl des Futters nicht sicher bist, dann schau dir doch unsere oben genannten Produkte von Trockenfutter für deine Katze im Test an. Hier werden dir viele hochwertige Produkte aufgezeigt, wie beispielsweise das Futter JosiCat Sterilised Classic, Applaws Katzentrockenfutter mit Hühnchen & Lachs oder auch Wildes Land Trockenfutter für deine Katze. Für Kitten war folgendes Trockenfutter im Test, das Royal Canin Trockenfutter für Kitten. Auf die Frage „was ist das beste Trockenfutter für Katzen“ wird also wohl jeder eine andere Antwort haben, auch ist es von den Bedürfnissen der Katzen abhängig.

Wie viel Gramm Trockenfutter darf meine Katze pro Tag essen?

Achte auf die Fütterungsempfehlungen der Verpackung. Die genaue Futtermenge ist von Katze zu Katze unterschiedlich, da manche Katzen einen hohen Aktivitätsgrad haben und manche eher faul sind. Was genau dürfen Katzen eigentlich essen? – in einer Tabelle findest du eine Übersicht, welche nach dem Körpergewicht deiner Katze ermittelt, wieviel Gramm des entsprechenden Trockenfutter oder Nassfutter deine Katze essen darf.

Warum ist Trockenfutter schlecht für Katzen? / Wie schädlich ist Trockenfutter für Katzen?

Wenn deine Katze nur Trockenfutter frisst, ist das nicht gesund für ihre Nieren und Darmflora und durch Inhaltsstoffe wie Getreide kann das Futter zu Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen. Achte darauf, dass deine Katze genügend Flüssigkeit zu sich nimmt, da die Nieren sonst schwere Schäden davontragen können. Als Alternative zu Ernährung aus nur Trockenfutter kannst du auch einmal halbfeuchtes Trockenfutter probieren. Du kannst auch Nass- oder Trockenfutter in Kombination füttern. Was ist besser für Katzen, Nass- oder Trockenfutter? – Das ist unter anderem auch von dem Fressverhältnis deiner Katze abhängig. Welches Katzen Trockenfutter dann für deine Katze doch am besten ist und du ohne große Sorgen füttern kannst, ist besonders von den Inhaltsstoffen abhängig.

Wie lange ist Katzen Trockenfutter haltbar?

Bewahrst du das Trockenfutter an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf, ist es über meherere Monate haltbar. Im Futternapf kannst du es problemlos den ganzen Tag stehen lassen, anders als bei Nassfutter verdirbt Trockenfutter nicht so schnell, wenn es bereits geöffnet ist. Nassfutter solltest du maximal ein paar Stunden offen stehen lassen, danach solltest du es wegräumen und gegen frisches Futter ersetzen.

Wie viel Nass- und Trockenfutter für Katzen?

Entscheidest du dich für Nass- oder Trockenfutter, oder eine Kombination aus beiden, dann solltest du beide Futterarten in einem separaten Napf verfüttern. Die verschiedenen Futtersorten solltest du dann zu verschiedenen Tageszeiten anbieten. Beim Trockenfutter bietet es sich an, es morgens hinzustellen, da es den ganzen Tag stehen kann, ohne schlecht zu werden. Das Trockenfutter solltest du nach ein paar Stunden wegräumen. Doch wie viel Trockenfutter darf deine Katze pro Tag fressen? Achte auf die Fütterungsempfehlungen auf der Rückseite, sowie auf die Bedürfnisse deiner Katze.

Was ist besser für Katzen Nassfutter oder Trockenfutter?

Du bist dir nicht sicher wie du deine Katze füttern sollst und fragst dich was ist eigentlich besser für Katzen, Trockenfutter oder Nassfutter? Sollte deine Katze tagsüber eher weniger fressen, ist es empfehlenswert deiner Katze Trockenfutter zur Verfügung zu stellen, da dies im Napf nicht schnell verdirbt und den ganzen Tag stehen bleiben kann. Nassfutter solltest du dann in diesem Fall eher abends füttern, wenn du sicher gehen kannst, dass du es nach dem Fressen wegräumen kannst, da dieses schneller verdirbt. Auch bei der Frage „was ist besser, Trockenfutter oder Nassfutter für Katzen?“, spalten sich die Meinungen, allerdings geht die Tendenz aufgrund des höheren Fleischanteils in Richtung Nassfutter.

Welches Trockenfutter für Katzen hat den höchsten Fleischanteil?

Welches Katzenfutter ist das Beste

Den höchsten Fleischanteil für Trockenfutter hat das Futter von der Marke „Beutenah“. Es hat insgesamt 98% Fleischanteil, wenig Kohlenhydrate und eine gute Qualität.

Welches Trockenfutter ist gut für Katzen?

Gutes Trockenfutter für deine Katze zeichnet sich durch hohen Fleischanteil aus. Es ist ohne künstliche Zusätze, Getreide und Zucker. Es sollten keine pflanzlichen Nebenerzeugnisse beinhalten. Achte darauf, dass wichtige Nährstoffe wie z.B. Taurin im Futter enthalten sind.

Warum frisst meine Katze kein Trockenfutter?

Wenn deine Katze in einem Zeitraum von 24 Stunden nichts frisst und sie sich anders benimmt als sonst, solltest du sie einem Tierarzt vorstellen. Ansonsten versuche es doch mal mit einer anderen Sorte und bringe etwas Abwechslung in den Napf deiner Katze. Du kannst es auch einmal mit einem alternativen Soft Trockenfutter für deine Katze versuchen. Manche Katzen mögen das Futter eher weicher.

Warum kein Trockenfutter für Katzen?

Durch Trockenfutter wird deiner Katze erheblich Wasser entzogen, was auf Dauer eher schädlich sein kann. Das soll allerdings nicht heißen, dass du komplett auf Trockenfutter bei deiner Katze verzichten musst. Du kannst das Futter deiner Katze beispielsweise auch mit etwas Wasser vermengen, so erhält deine Katze zusätzliche Feuchtigkeit.

Wie viel Gramm Nass- und Trockenfutter für deine Katze?

Wenn du dir nicht sicher bist, wieviel Nass- und Trockenfutter deine Katze von den gekauften Produkten essen darf, achte auf die Futterhinweise auf der Rückseite der Verpackungen, hier findest du meist Hinweis mit Bezug auf das Gewicht deiner Katze. Eine angegebene Futtermenge wieviel Trockenfutter und Nassfutter deine Katze fressen darf, ist laut Tabelle für Trockenfutter bei 40 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Bei Nassfutter liegt der Bedarf bei 65 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht. Wenn du nur Nass- oder Trockenfutter deiner Katze zum Fressen anbietest, solltest du es ungefähr daran bemessen. Solltest du beides deiner Katze anbieten, passe die jeweiligen Futtermengen an.

Welches Katzen Trockenfutter für Igel?

Wenn du einen Igel füttern möchtest, solltest du Katzen Nassfutter wählen und kein Trockenfutter füttern. Igel benötigen Nassfutter mit hohem Fleischanteil. Füttere einen Igel niemals mit Milch, Obst und / oder Gemüse. Füttern solltest du Igel am besten nach Einbruch der Dämmerung an einem geschützten Ort.

Trockenfutter für Katzen Test Fazit

Es gibt viele verschiedene Arten und Sorten von Trockenfutter, bei unserem Test haben alle mit über 4 von 5 Bewertungssternen abgeschlossen. Achte beim Kauf des Futters auf die Inhaltsstoffe und auch auf die Zusammensetzung. Stelle beim Füttern von purem Trockenfutter immer genügend frisches Wasser bereit oder mische Wasser dem Trockenfutter unter. Wieviel Trockenfutter und Nassfutter für deine Katze, ist laut Tabelle abhängig vom Gewicht deiner Katze. Achte darauf, dass du die Menge gut an die Verhältnisse von deiner Katze anpasst.

402 Views

Diese Seite mit Freunden teilen

5
Rated 5 out of 5
5 von 5 Sternen (basierend auf 1 Bewertung)
Ausgezeichnet100%
Sehr gut0%
Durchschnittlich0%
Schlecht0%
Furchtbar0%
Interessante Artikel von der Kategorie Tierbedarf
Artikel von anderen Kategorien
Awin Anzeige
Awin Anzeige
Awin Anzeige